Pressezentrum - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

Pressezentrum

Wir sind für die gesamte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, verantwortlich. In unserer Presse-Lounge finden Sie alle Pressemitteilungen und -termine, sendefähige Audiobeiträge, Grafiken und aktuelles Bildmaterial in Druckqualität. Für weitere Informationen sowie Journalistenanfragen steht Ihnen das Presseteam selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.
zurück 1 2 3 4 5 vor
Iris Bethge-Krauß, Hauptgeschäftsführerin

24. Juni 2019 : VÖB-Förderstatistik 2018

Die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, Iris Bethge, stellt die aktuelle Förderstatistik vor:

„Die Förderstatistik zeigt erneut, dass die 19 Förderbanken des Bundes und der Bundesländer den Großteil der öffentlichen Förderung in Deutschland umsetzen. Im vergangenen Jahr ist das Gesamtvolumen neu ausgereichter Zuschüsse um 2,4 Milliarden Euro auf insgesamt 11,3 Milliarden Euro gestiegen. Mit einem Plus von rund 1,5 Milliarden Euro im Vergleich zu 2017 haben die Förderbanken insbesondere den Wohnungs- und Städtebau unterstützt. Wie wichtig diese Impulse für Investitionen in Gesellschaft und Wirtschaft sind, zeigen die aktuellen öffentlichen Diskussionen um Investitionsstau und Enteignungen von Wohnungsunternehmen.“

Die Deutsche Kreditwirtschaft

18. Juni 2019 : DK zum BGH-Urteil zur Zulässigkeit von Bankentgelten am Bankschalter

Der für das Bankrecht zuständige XI. Zivilsenat
des Bundesgerichtshofes (BGH) hat sich in seiner heutigen Entscheidung (Az.: XI ZR 768/17) mit der Frage der Zulässigkeit eines in Allgemeinen Geschäftsbedingungen vereinbarten Entgelts für Barein- und Barauszahlungen am Bankschalter befasst. Der BGH hat sich dazu im Ergebnis auf den Standpunkt gestellt, dass ein solches Entgelt nach den zahlungsdienstrechtlichen Vorgaben grundsätzlich zulässig, jedoch in bestimmten Fällen der Höhe nach begrenzt ist.

Die Deutsche Kreditwirtschaft

13. Juni 2019 : Banken und Sparkassen schließen Tests zur Kontoschnittstelle für Drittdienste erfolgreich ab

Banken und Sparkassen sind im Rahmen der zweiten Zahlungsdienste-Richtlinie (PSD2) verpflichtet, ab dem 14.September 2019 Drittdienstleistern einen Zugang zu Zahlungsverkehrskonten bereitzustellen. Der europäische Gesetzgeber will mit der Regulierung zu Kontoschnittstellen den Wettbewerb im Zahlungsverkehr fördern und zugleich einen geregelten Kontozugriff für Kunden über Drittdienstleister schaffen. Banken und Sparkassen haben hierzu spezielle Schnittstellen implementiert (PSD2 API) und diese in den vergangenen drei Monaten mit entsprechenden Anbietern getestet. Insgesamt zieht die Deutsche Kreditwirtschaft aus den Tests zu Kontoschnittstellen für Drittdienstleister ein positives Fazit.

Die Deutsche Kreditwirtschaft

12. Juni 2019 : Kreditwirtschaft lehnt Überlegungen des IDW zur Ermittlung von Pauschalwertberichtigungen ab

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) übt in einer aktuellen Stellungnahme deutliche Kritik an dem im Dezember 2018 vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) veröffentlichten Entwurf zur Ermittlung von Pauschalwertberichtigungen im HGB („IDW ERS BFA 7“). Pauschalwertberichtigungen sind von Kreditinstituten zu bilden, um das latente Kreditrisiko von Forderungen abzudecken. Im Kern verlangt das IDW nun, dass zukünftig die Berücksichtigung der noch nicht konkreten Kreditausfälle im HGB auf Basis von erwarteten Verlusten über die gesamte Kreditlaufzeit erfolgen soll.

Die Deutsche Kreditwirtschaft

7. Juni 2019 : DK: MiFID II muss auf den Prüfstand

Die deutschen Banken und Sparkassen begrüßen es, dass sich nun auch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) mit den Auswirkungen von MiFID II und PRIIPs aus Kundensicht befasst hat und heute die Ergebnisse einer entsprechenden Studie veröffentlicht hat.

Die Deutsche Kreditwirtschaft

4. Juni 2019 : Deutsche Kreditwirtschaft treibt Innovationen bei Bezahlverfahren voran

Welche Bezahlverfahren werden sich in Zukunft durchsetzen? An der Ladenkasse oder im Netz – die Branche steht vor der Herausforderung, die unterschiedlichen Ansprüche von Kunden, Handel und Gesetzgeber zu vereinen. „Alles digital, in Echtzeit und standardisiert?“ Darüber diskutiert die Deutsche Kreditwirtschaft heute auf der DK-Info, ihrer jährlichen Informationsveranstaltung, gemeinsam mit Handel, technischen Dienstleistern, Fachpublikum und Presse. Burkhard Balz, Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, spricht in seiner Keynote zu „Mehr Europa im Zahlungsverkehr: Herausforderungen für Markt und Politik“.

24. Mai 2019 : Eckhard Forst einstimmig zum Präsidenten gewählt

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, hat heute einstimmig den Vorstandsvorsitzenden der NRW.BANK, Eckhard Forst, zum Präsidenten gewählt. Als Stellvertretenden Präsidenten wählten die Mitglieder des Spitzenverbandes der öffentlichen Banken ebenfalls einstimmig den Vorstandschef der Landesbank Baden-Württemberg, Rainer Neske.

Die Deutsche Kreditwirtschaft

23. Mai 2019 : Italian-German Dialogue on Financial Services: a 10-point agenda from FeBAF and DK

The future of EU after Brexit; EU post-polls scenarios; strenghtening EMU; fixing the Banking Union and the Capital Markets Union (CMU); a well-balanced Basel implementation; current and future developments in sustainable finance in both countries and in Europe; European infrastructure and SMEs financing; the role of institutional investors; the state of the art of Mifid II, the Directive on financial markets which came into force in 2018; Fintech challenges and perspectives. This is the 10-point agenda discussed today during the 4th round of the Italian-German Dialogue on Financial Services between the Italian Banking Insurance and Finance Federation (FeBAF, to whom 13 financial associations in Italy adhere) and the DK ( The German Banking Industry Committee – GBIC, that associates the 5 banking associations in Germany). The two delegations were respectively led by Innocenzo Cipolletta (Vice President FeBAF) and Kolja Gabriel (for GBIC, Bundesverband deutscher Banken-BdB).

Gunar Feth

21. Mai 2019 : Banken-Tarifverhandlungen abgebrochen – Verdi blockiert erneut Einigung und weist umfangreiche Arbeitgeberangebote zurück

Die Tarifverhandlungen für das private und öffentliche Bankgewerbe sind in der Nacht zu Dienstag auch nach der vierten Verhandlungsrunde ergebnislos abgebrochen worden. Dabei hatten die Arbeitgeber ein deutlich verbessertes Gehaltsangebot unterbreitet und umfangreiche Angebote und Lösungsansätze...

Gunar Feth

16. Mai 2019 : Banken-Arbeitgeber: Gewerkschaften müssen sich deutlich bewegen

Vor dem vierten Verhandlungstermin der diesjährigen Banken-Tarifrunde (20. Mai in Wiesbaden) fordern die Arbeitgeber von den Gewerkschaften deutliches Entgegenkommen. „Wir haben erkennbar unsere Kompromissbereitschaft beim Gehalt und bei wichtigen Sachthemen gezeigt, während wir auf Gewerkschaftsseite auch nach drei Runden keine Bewegung wahrnehmen“, sagt Karl von Rohr, Verhandlungsführer der Banken-Arbeitgeber.

8. Mai 2019 : VÖB Aktienmarktprognose nach gelungenem Jahresstart überwiegend pessimistisch

Den Jahresstart der Märkte bewerten die Aktienexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Manfred Bucher (BayernLB), Joachim Schallmayer (DekaBank), Markus Reinwand (Helaba), Dr. Cyrus de la Rubia (Hamburg Commercial Bank AG), Frank Klumpp (LBBW) und Volker Sack (NORD/LB) positiv. Für den Rest des Jahres und für die Indizes auf beiden Seiten des Atlantiks sind die VÖB-Strategen jedoch überwiegend pessimistisch, bis auf die Helaba.

Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen (ZfgK): <br />
Förderbanken 2019

6. Mai 2019 : Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen (ZfgK): Förderbanken 2019

Die Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen (ZfgK) stellt die Förderbanken des Bundes und der Länder in den Mittelpunkt ihrer aktuellen Ausgabe, die wir zum zweiten Mal als Mitherausgeber unterstützt haben.
Die Redaktion konnte erneut sehr namhafte Autoren aus Politik wie Bundesminister für Wirtschaft & Energie Peter Altmaier und den Hessischen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir sowie hochrangige Vertreter der Förderbanken für das Heft gewinnen.

Landesbanken in Deutschland

29. April 2019 : Landesbanken in Deutschland

Diese Grafik gibt einen Überblick über alle Landesbanken in Deutschland und stellt deren Bilanzsummen dar.

Die Deutsche Kreditwirtschaft

18. April 2019 : DK: Gesetzlicher Provisionsdeckel überflüssig

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) kritisiert die Pläne des Bundesfinanzministeriums (BMF), bei der Restkreditversicherung einen gesetzlichen Provisionsdeckel von 2,5 Prozent einzuführen. Dieser ist einem Referentenentwurf des Bundesfinanzministeriums zu einem „Gesetz zur Deckelung der Abschlussprovision von Lebensversicherungen und von Restschuldversicherungen“ zu entnehmen.

Die Deutsche Kreditwirtschaft

16. April 2019 : DK: EU-Bankenpaket wichtiger Beitrag, europäischen Finanzsektor zu stabilisieren

Das Europäische Parlament hat heute das sogenannte Bankenpaket verabschiedet, mit dem Grundpfeiler der Bankenregulierung umfassend verändert werden. Es setzt Vorgaben des Baseler Ausschusses (Basel III) auf europäischer Ebene um. Dies betrifft unter anderem die Einführung der Net Stable Fundig Ratio, die eine stabile Refinanzierung der Institute gewährleisten soll, sowie Vorgaben für eine ausreichende Haftungsmasse im Falle von Bankenabwicklungen.

Gunar Feth

11. April 2019 : Banken-Tarifverhandlungen auf den 20. Mai vertagt

Die Tarifverhandlungen für das private und öffentliche Bankgewerbe sind am Donnerstag ohne Ergebnis auf den 20. Mai 2019 vertagt worden. In der Gehaltsfrage gab es keine Einigung, obwohl die Arbeitgeber ein Angebot vorlegt hatten. Der Vorschlag der Arbeitgeber sieht eine Erhöhung der...

Gunar Feth

8. April 2019 : Banken-Arbeitgeber: Gewerkschaften müssen auf pragmatischen Kurs einschwenken

Vor dem dritten Verhandlungstermin der diesjährigen Banken-Tarifrunde (11. April in Berlin) fordern die Arbeitgeber die Gewerkschaften auf, ihre umfangreichen Forderungspakete deutlich zu verschlanken. „Unsere Branche steht unverändert unter hohem Anpassungsdruck und muss erhebliche Herausforderungen bewältigen, zugleich sehen wir uns mit so vielen und schwerwiegenden Forderungen konfrontiert wie noch nie. Das passt nicht zusammen“, sagt Karl von Rohr, Verhandlungsführer der Banken-Arbeitgeber.

28. März 2019 : VÖB Kapitalmarktprognose: Notenbanken im Vorsichtsmodus

Niedrige Renditen für Anleihen im Euroraum und ein schwächeres Wirtschaftswachstum erwarten Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) auf der Kapitalmarktprognose-Pressekonferenz des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB. Für Deutschland und die Eurozone gehen die Kapitalmarktexperten von einem deutlich schwächeren Wirtschaftswachstum aus. Ihre Prognosen für das Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2019 bewegen sich für Deutschland zwischen 0,7 und 1,3 Prozent, für den Euroraum zwischen 1,0 und 1,4 Prozent.

Die Deutsche Kreditwirtschaft

25. März 2019 : Die Deutsche Kreditwirtschaft stellt verbraucherfreundliche Selbstverpflichtung zur Restkreditversicherung vor

Mehr als 1,5 Millionen Verbraucher sichern ihren Kredit aktuell mit einer Restkreditversicherung ab. Kreditnehmer und ihre Angehörigen können sich mit einer solchen Versicherung gegen die finanziellen Folgen von elementaren Risiken wie Tod, Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit schützen. Um eine hohe Qualität des Produktes zu gewährleisten und kritische Stimmen rund um die Restkreditversicherung aufzugreifen, haben sich die in der Deutschen Kreditwirtschaft vertretenen Spitzenverbände auf eine Selbstverpflichtung verständigt. Sie empfehlen ihren Mitgliedsinstituten, diese Selbstverpflichtung zeitnah umzusetzen.

Die Deutsche Kreditwirtschaft

22. März 2019 : DK begrüßt neues Regelwerk für europäische Bankenaufsicht

Das Europäische Parlament, die Kommission und der Rat haben sich aus Sicht der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) auf eine angemessene Anpassung des rechtlichen Rahmenwerkes der europäischen Aufsichtsbehörden ESA (European Supervisory Authorities) geeinigt.

zurück 1 2 3 4 5 vor

Publikationen

13. Dezember 2019: VÖB Zahlungsverkehr – Dezember 2019

Mit VÖB Zahlungsverkehr informieren wir über ausgewählte Schwerpunkte im Zahlungsverkehr auf nationaler und europäischer Ebene. Ein interessantes Zahlungsverkehrsjahr 2019 neigt sich dem Ende. Was uns bewegt hat und welche Themen im nächsten Jahr wichtig sind, darüber informieren wir Sie in unserem Newsletter VÖB Zahlungsverkehr. mehr

Publikationen

2. Dezember 2019: VÖB Aktuell – Dezember 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

18. November 2019: VÖB-Wirtschaftsampel: „Basel IV“ und die Realwirtschaft

Traditionell gilt die deutsche Wirtschaft, insbesondere der Mittelstand, als bankenfinanziert. Ausgehend von diesem Befund beleuchtet die aktuelle Ausgabe der VÖB-Wirtschaftsampel die Nebenwirkungen, die regulatorische Verschärfungen für Banken auf die Realwirtschaft entfalten können. mehr