Pressemitteilungen - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

Pressemitteilungen

< 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 <
Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.
Die Deutsche Kreditwirtschaft

28. Dezember 2018 : BdB übernimmt 2019 Federführung der Deutschen Kreditwirtschaft

Der Bundesverband deutscher Banken (BdB) übernimmt zum 1. Januar 2019 die Federführung in der Deutschen Kreditwirtschaft (DK). Das Jahr 2019 bringt wichtige politische Entscheidungen und einige Herausforderungen für die DK mit sich.

Die Deutsche Kreditwirtschaft

18. Dezember 2018 : Deutsche Kreditwirtschaft: Vorabpauschale für Investmentfonds kommt ab dem kommenden Kalenderjahr zum Tragen

Seit 1. Januar 2018 gilt in Deutschland das neue Investmentsteuerrecht. Die Deutsche Kreditwirtschaft stellt Fondsanlegern wichtige Informationen zur Verfügung, die die Vorabpauschale betreffen und nunmehr erstmals zum Tragen kommen.

Die Deutsche Kreditwirtschaft

6. Dezember 2018 : Deutsche Kreditwirtschaft fordert schlankere und effektivere Regelungen für notleidende Kredite

Am heutigen Beschluss des Wirtschafts- und Währungsausschusses des Europäischen Parlamentes (ECON) zum sogenannten Risikovorsorgemechanismus sieht die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) Verbesserungsbedarf. Die Regelungen für notleidende Kredite (NPL) müssen schlanker und effektiver ausgestaltet werden.

Iris Bethge, Hauptgeschäftsführerin

4. Dezember 2018 : Endlich maßgeschneiderte Regulierung von Förderbanken

Die politische Einigung des Rats der Wirtschafts- und Finanzminister (ECOFIN) zur Europäischen Bankenrichtlinie (CRD) und zur Europäischen Bankenverordnung (CRR) sieht eine Ausnahme der selbstständigen deutschen Förderbanken aus der EU-Bankenregulierung vor. Dazu erklärt die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, Iris Bethge:

Die Deutsche Kreditwirtschaft

4. Dezember 2018 : DK: Einigung zum EU-Bankenpaket auf der Zielgraden

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) begrüßt, dass die Verhandlungen zum sogenannten „Bankenpaket“ (CRR II / CRD V / BRRD II / SRMR II) zuletzt deutlich an Tiefe und Geschwindigkeit gewonnen haben und heute eine wichtige Einigung zu zentralen Themen im Rahmen der Tagung der Wirtschafts- und Finanzminister (ECOFIN) in Brüssel erzielt werden konnte.

Die Deutsche Kreditwirtschaft

2. Dezember 2018 : Deutsche Kreditwirtschaft warnt vor Plänen zu einer Finanztransaktionssteuer nach französischem Vorbild / Steuererhöhung Bürgern nicht vermittelbar

Die Deutsche Kreditwirtschaft warnt vor aktuellen Überlegungen der Bundesregierung, Pläne zur Einführung einer Finanztransaktionsteuer weiter voranzutreiben. Die Übernahme einer Finanztransaktionssteuer nach französischem Vorbild werde – entgegen der Erwartung der Politik – sowohl zu Verwerfungen auf den Finanzmärkten als auch zu Verlagerungen in andere Finanzprodukte führen. Europa werde im globalen Wettbewerb der Finanzmärkte zurückfallen. Auch sei die Einführung einer neuen Steuer den Bürgern kaum vermittelbar. Sie widerspricht dem Ziel, die Bürger zum Aufbau einer zusätzlichen betrieblichen wie privaten Altersvorsorge zu ermutigen und die Aktienkultur in Deutschland zu stärken.

< 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 <
Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez.

Publikationen

19. März 2019: Regulation of Banks and Financial Markets in Europe – Glossary

Die Banken- und Finanzmarktregulierung haben zahlreiche neue Abkürzungen und Begriffe mit sich gebracht. In der ersten Ausgabe des Glossars in englischer Sprache haben wir Begriffe zur Banken- und Finanzmarktregulierung in Europa aufgenommen und prägnant erklärt. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr

Publikationen

4. März 2019: VÖB Aktuell – März 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr