Iris Bethge neue Hauptgeschäftsführerin - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

30. Juni 2017: Iris Bethge neue Hauptgeschäftsführerin

Berlin

Ab dem 1. Juli 2017 wird Iris Bethge das Amt der Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes Öffentlicher Banken, Deutschlands, VÖB, übernehmen. Nach Empfehlung des Vorstandes wählte sie die Mitgliederversammlung im März 2017 einstimmig.

Präsident Dr. Johannes-Jörg Riegler: "Als neue Hauptgeschäftsführerin wird Iris Bethge den Verband noch stärker als Dienstleister für seine Mitglieder positionieren und gleichzeitig seine Fachexpertise weiter ausbauen. Iris Bethge vereint hohe Fachlichkeit, Professionalität und ist eine starke Team-Playerin. Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit!“

Iris Bethge: „Alle Banken stehen vor großen Herausforderungen. Der zunehmende Regulierungsdruck wird verstärkt durch die Niedrigzinsphase und die Digitalisierung. Das alles belastet die gesamte Kreditwirtschaft. Gerade in diesem sehr herausfordernden Umfeld brauchen die öffentlichen Banken einen leistungsstarken Verband, der sie spürbar entlastet. Der VÖB ist heute besser denn je aufgestellt und ich werde als Hauptgeschäftsführerin die wirkungsvolle Interessensvertretung unserer Mitgliedsbanken klar in den Mittelpunkt meiner Arbeit stellen.“

Bethge wird in ihrer Funktion auch Beiratsvorsitzende der VÖB Service GmbH sein. Anfang Juni 2017 wurde sie bereits in den Vorstand des Europäischen Verbandes Öffentlicher Banken (EAPB) in Brüssel gewählt.

Iris Bethge (Jahrgang 1969) war seit 2009 Geschäftsführerin des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) und dort u.a. für die Kommunikation verantwortlich. Zuvor war die gebürtige Niedersächsin u.a. Sprecherin und Leiterin der Kommunikation von Ministerin Dr. Ursula von der Leyen sowie Leiterin des Leitungsstabes im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Ansprechpartner

Aktuelle Positionen

14. November 2018: Aktuelle Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung

Die jüngste Ausgabe der „Aktuellen Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung“ informiert über den Sachstand der wichtigsten Regulierungsthemen und die Positionen des VÖB. mehr

Publikationen

13. November 2018: Kreditwirtschaftlich wichtige Vorhaben der EU

Konkret behandelt die aktuelle Ausgabe die Einlagensicherungs-Richtlinie, die Bankenrichtlinie und -verordnung (CRD V/ CRR II) sowie das Bankenabwicklungsregime (BRRD, SRMR). Die Verwirklichung der Kapitalmarktunion nebst den neuen Vorschlägen zur nachhaltigen Finanzierung und die Überarbeitung von EMIR bilden die Schwerpunkte. mehr

Publikationen

10. Oktober 2018: Positionspapier: Maßgeschneiderte Basel-III-Umsetzung für Europa notwendig

Am 7. Dezember 2017 hat der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht (BCBS) die noch ausstehenden Standards zur Basel-III-Finalisierung (Basel IV) veröffentlicht. Diese sollen ab dem 1. Januar 2022 angewendet werden und müssen nunmehr in EU-Recht überführt werden. mehr