Bankenverband VÖB zum EU-Maßnahmenpaket für die Kapitalmarktunion - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

8. März 2018: Bankenverband VÖB zum EU-Maßnahmenpaket für die Kapitalmarktunion

Berlin / Brüssel

Georg Baur, Mitglied der Geschäftsleitung
Zum geplanten Maßnahmenpaket der Europäischen Kommission, um die Europäische Kapitalmarktunion auszubauen, erklärt Georg Baur, Mitglied der Geschäftsleitung beim Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB:

„Wir unterstützen die mit der Europäischen Kapitalmarktunion verbundenen Ziele und Maßnahmen, Hürden für einen grenzüberschreitenden Kapitalverkehr abzubauen. Insbesondere bei der Entwicklung einheitlicher EU-Standards für grüne Finanzprodukte begrüßen wir die Vorgehensweise der Kommission, alle involvierten Marktteilnehmer zu konsultieren. So können bestehende Marktinitiativen berücksichtigt werden, der noch junge Markt kann sich gut entwickeln und etablieren. Einheitliche Standards und Labels für grüne und nachhaltige Finanzprodukte können die Transparenz für die Investoren erhöhen, Unklarheiten seitens der Emittenten abbauen und damit auch zum Marktwachstum beitragen. Sie bilden die Basis für alles Weitere und müssen zuerst angegangen werden.

Unterschiedliche Kapitalanforderungen in Form eines „green supporting factors“ erachten wir nur dann als sinnvoll, wenn sie auf tatsächlich messbaren Risikounterschieden zwischen "grünen" und "grauen" Vermögenswerten beruhen. Grüne Vermögenswerte einseitig zu bevorzugen, könnte andernfalls einer angemessenen Berücksichtigung der Risiken im Wege stehen. Für Pauschalisierungen der komplexen Zusammenhänge gibt es derzeit keinerlei Grundlage.

Angesichts der kürzlich umgesetzten Regulierungen erscheint der avisierte Zeitplan sehr anspruchsvoll. Die Kommission sollte nicht zu viele Baustellen gleichzeitig eröffnen, sondern erst einmal Schwerpunkte bei Standards und Labels setzen."

Ansprechpartner

Publikationen

19. Juni 2018: Fördergeschäft in Deutschland 2008 - 2017: Aktivitäten der deutschen Förderbanken

In Deutschland sind zu einem großen Teil die Förderbanken für die öffentliche Förderung zuständig. Diese arbeiten einerseits bundesweit, andererseits als landeseigene Banken in den Regionen. mehr

Aktuelle Positionen

7. Juni 2018: Aktuelle Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung

Die jüngste Ausgabe der „Aktuellen Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung“ informiert über den Sachstand der wichtigsten Regulierungsthemen und die Positionen des VÖB. mehr

VÖB-Aktuell

4. Juni 2018: VÖB-Aktuell Juni 2018

Der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, informiert mit VÖB-Aktuell quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzvorhaben. mehr