Bankenverband VÖB: EZB verlängert Dosis der falschen Medizin - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

25. Juli 2019: Bankenverband VÖB: EZB verlängert Dosis der falschen Medizin

Berlin

Zur heutigen Sitzung des Rats der Europäischen Zentralbank (EZB), erklärt Iris Bethge, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB:

"Die Ankündigung der EZB die ultralockere Geldpolitik erneut intensivieren zu wollen, ist eine wiederholte und schwere Belastung für Banken, Finanzstabilität, Sparer und Unternehmen.
Die langanhaltende Niedrigzinsphase und die massive Liquiditätsschwemme durch die EZB drängen Anleger bei der Suche nach auskömmlichen Renditen in höhere Risiken und verzerren die Preise in vielen Anlageklassen. Unternehmen müssen für Pensionsverpflichtungen höhere Beträge zurückstellen. Zudem wird die ohnehin prekäre Ertragslage der Kreditwirtschaft erneut verschärft und das Finanzsystem langfristig destabilisiert. Der für Banken bereits negative Einlagezinssatz hat die deutsche Kreditwirtschaft im vergangenen Jahr mit 2,4 Milliarden Euro belastet. Mit der anstehenden Verschärfung der Eigenkapitalregeln im Zuge der europäischen Umsetzung von Basel IV stehen den Banken zusätzliche Belastungen in Milliardenhöhe bevor.
Die EZB bereitet nun kommunikativ weitere geldpolitische Extremmaßnahmen vor und droht damit, die schädlichen Nebenwirkungen für Sparer, Banken und Unternehmen zu zementieren. Leider verlängert die EZB die Dosis der falschen Medizin.“

Ansprechpartner

Aktuelle Positionen

17. Oktober 2019: Aktuelle Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung

Die jüngste Ausgabe der „Aktuellen Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung“ informiert über den Sachstand der wichtigsten Regulierungsthemen und die Positionen des VÖB. mehr

Publikationen

16. Oktober 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – Oktober 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Dr. Ulrich Kater (DekaBank), Birgit Henseler (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

16. September 2019: VÖB Aktuell – September 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr