Publikationen - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

Publikationen

Ob Regulierung, Digitalisierung oder Globalisierung: wir bieten Ihnen eine umfassende Auswahl an aktuellen Publikationen. Publikationen, die wir regelmäßig veröffentlichen, können Sie hier abonnieren und abbestellen.

Wir wünschen Ihnen eine interessante und aufschlussreiche Lektüre.

4. Juli 2019 : VÖB Digital: Künstliche Intelligenz in der Kreditwirtschaft

Der Begriff KI (Artificial Intelligence, AI) wird ebenso vielgestaltig verwendet wie der Intelligenzbegriff bei Lebewesen. Übereinstimmend wird darunter allgemein die Abbildung kognitiver Fähigkeiten in der Informatik verstanden. Nicht erfasst sind rein regelbasierte Algorithmen, wie sie zum Beispiel in der Robotic Process Automation („Robotix“Mit d) genutzt werden. Die Anfänge und grundlegenden Methoden reichen weit in das letzte Jahrhundert zurück. Die KI hat vor allem durch die stark abnehmenden Kosten für Rechenleistung in den letzten Jahren einen neuen Schub bekommen.

Im aktuellen VÖB Digital zeichnen wir die Entwicklung der KI nach und klären auf, welche Leistungsfähigkeit sie heute tatsächlich erreicht. Zudem wollen wir aufzeigen, in welchen Bereichen KI Einfluss auf die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit von Banken nehmen wird.

2. Juli 2019 : Regulierung und Aufsicht im Bankensektor - Ein Überblick über die Institutionen

Eine funktionierende Regulierung ist das beste Mittel gegen die nächste Krise. Als Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, unterstützen wir deshalb gemeinsame Regeln für Aufsicht und Abwicklung. Doch nach mehr als einem Jahrzehnt der Regulierung ist es an der Zeit, das bestehende System gründlich hinsichtlich der Funktions- und Wettbewerbsfähigkeit der Kreditwirtschaft zu überprüfen und die Möglichkeit zu nutzen, bestehende Widersprüche in der Regulierung und Doppelbelastungen abzubauen und dadurch Regulierungskosten zu senken. Denn wir brauchen zukunftsorientierte Rahmenbedingungen, die die Fortführung erfolgreicher Geschäftsmodelle erlauben und Raum für Innovationen geben. Nur so werden die Banken weiterhin ihren Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können.

Unsere Publikation (inkl. A3-Poster) gibt Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Institutionen im Bereich der Regulierung und Aufsicht im Bankensektor sowie ihre jeweiligen Hauptaufgaben geben.

Fördergeschäft in Deutschland 2009 - 2018: Aktivitäten der deutschen Förderbanken

24. Juni 2019 : Fördergeschäft in Deutschland 2009 - 2018: Aktivitäten der deutschen Förderbanken

Die 19 Förderbanken des Bundes und der Bundesländer setzen den Großteil der öffentlichen Förderung in Deutschland um. Das zeigt auch unsere aktuelle Förderstatistik, die Ihnen aufgegliedert nach Förderinstrumenten und -bereichen einen Überblick gibt, welche Volumina an öffentlichen Mitteln die Förderbanken in den Jahren 2009 bis 2018 ausgereicht haben. Zudem bereiten wir die Daten auch für die Bundesländer auf.

4. Juni 2019 : VÖB Aktuell – Juni 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand.

13. Mai 2019 : Aktuelle Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung

In den Aktuellen Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung informiert der VÖB über den Sachstand der wichtigsten Regulierungsthemen und nimmt Stellung dazu. Die Broschüre wird regelmäßig aktualisiert.

8. Mai 2019 : VÖB Aktienmarktprognose Mai 2019

Die Aktienexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Manfred Bucher (BayernLB), Joachim Schallmayer (DekaBank), Dr. Cyrus de la Rubia (Hamburg Commercial Bank), Markus Reinwand (Helaba), Frank Klumpp (LBBW) und Volker Sack (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Aktienmärkte vor.

Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen (ZfgK): <br />
Förderbanken 2019

6. Mai 2019 : Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen (ZfgK): Förderbanken 2019

Die Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen (ZfgK) stellt die Förderbanken des Bundes und der Länder in den Mittelpunkt ihrer aktuellen Ausgabe, die wir zum zweiten Mal als Mitherausgeber unterstützt haben.
Die Redaktion konnte erneut sehr namhafte Autoren aus Politik wie Bundesminister für Wirtschaft & Energie Peter Altmaier und den Hessischen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir sowie hochrangige Vertreter der Förderbanken für das Heft gewinnen.

1. April 2019 : VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing? Digitalisierung stellt Auslagerungen in der Finanzindustrie vor neue Herausforderungen

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. Die Institute müssen immer wieder aufs Neue entscheiden, ob sie ihre bisherige IT-Infrastruktur in Eigenregie anpassen oder Dienstleistungen Dritter einkaufen, um den Ansprüchen ihrer Kunden in einer digitalen Welt weiterhin gerecht zu werden. Eine Musterlösung gibt es dabei nicht. Vielmehr muss jede Bank für sich und von Fall zu Fall abwägen, ob sie Aktivitäten oder Prozesse auslagert oder die Lösungen in Eigenregie entwickelt.

28. März 2019 : VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor.

Regulation of Banks and Financial Markets in Europe – Glossary

19. März 2019 : Regulation of Banks and Financial Markets in Europe – Glossary

Die Banken- und Finanzmarktregulierung haben zahlreiche neue Abkürzungen und Begriffe mit sich gebracht. In der ersten Ausgabe des Glossars in englischer Sprache haben wir Begriffe zur Banken- und Finanzmarktregulierung in Europa aufgenommen und prägnant erklärt. Sie finden die wichtigsten Begriffe von „ABCP – Asset-Backed Commercial Paper" über „WKN – German Securities Identification Number".

18. März 2019 : VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Als Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, bekennen wir uns deutlich und uneingeschränkt zu Europa und machen uns stark für die gemeinsame Idee von Frieden, Freiheit und wirtschaftlicher Integration. Dieses Europa braucht einen starken Finanzmarkt, in dem öffentliche Banken essentieller Bestandteil sind. Denn viele gesellschafts- und wirtschaftspolitische Herausforderungen sind nur gemeinsam, mit dem gesamten Know-how und der Finanzierungskraft von Landesbanken, Förderbanken des Bundes und der Länder sowie Geschäftsbanken, zu bewältigen.

Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. Wie diese aussehen sollten, stellen wir Ihnen gerne in unserem beigefügten Wahlpapier kurz und bündig dar.

Publikationen

4. Juli 2019: VÖB Digital: Künstliche Intelligenz in der Kreditwirtschaft

Im aktuellen VÖB Digital zeichnen wir die Entwicklung der KI nach und klären auf, welche Leistungsfähigkeit sie heute tatsächlich erreicht. Zudem wollen wir aufzeigen, in welchen Bereichen KI Einfluss auf die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit von Banken nehmen wird. mehr

Publikationen

2. Juli 2019: Regulierung und Aufsicht im Bankensektor - Ein Überblick über die Institutionen

Unsere Publikation (inkl. A3-Poster) gibt Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Institutionen im Bereich der Regulierung und Aufsicht im Bankensektor sowie ihre jeweiligen Hauptaufgaben. mehr

Publikationen

24. Juni 2019: Fördergeschäft in Deutschland 2009 - 2018: Aktivitäten der deutschen Förderbanken

Die 19 Förderbanken des Bundes und der Bundesländer setzen den Großteil der öffentlichen Förderung in Deutschland um. mehr