VÖB Zahlungsverkehr - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

VÖB Zahlungsverkehr

Mit VÖB Zahlungsverkehr informieren wir in regelmäßigen Abständen über die aktuellen Entwicklungen im nationalen und europäischen Zahlungsverkehr und beziehen Stellung zu ausgewählten Themenbereichen. In Form einer kompakten Darstellung, insbesondere geschäftspolitisch bedeutender Sachverhalte, berücksichtigt der VÖB Zahlungsverkehr die Schnelllebigkeit in der europäischen Zahlungsverkehrslandschaft und den daraus resultierenden kurzfristigen Informationsbedarf.
2018 2016 <

12. Dezember 2018 : VÖB Zahlungsverkehr – Dezember 2018

Das Kalenderjahr 2018 neigt sich dem Ende zu. Die Umsetzung der Anforderungen an die starke Kundenauthentifizierung gemäß PSD2 hat den Markt in diesem Jahr, ebenso wie die Etablierung von Echtzeitzahlungen, bewegt. Beide Themen werden auch über das Jahr 2019 hinaus Treiber für Innovationen sein. Alle Marktteilnehmer müssen sich auf diese Herausforderungen und zugleich auf deutlich mehr Vielfalt bei Produkten und Verfahren einstellen, die durch die zunehmende Digitalisierung möglich werden. Weitere regulatorische Anforderungen rund um das Zahlungskonto rufen zusätzliche Veränderungen hervor, denen sich Zahlungsdienstleister erfolgreich stellen müssen. Der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, ist als ein Verband der öffentlichen Banken in die aktuellen Entwicklungen im Zahlungsverkehr auf nationaler und europäischer Ebene fest eingebunden. Wir berichten über ausgewählte Schwerpunkte in unserem aktuellen Newsletter VÖB Zahlungsverkehr.

VÖB Zahlungsverkehr Mai 2018

31. Mai 2018 : VÖB Zahlungsverkehr Mai 2018

Die Liste der wichtigen Zahlungsverkehrsthemen im Jahr 2018 ist lang: Außer mit der inzwischen fest terminierten Umsetzung der Anforderungen an die starke Kundenauthentifizierung gemäß PSD2 beschäftigt sich der Markt auch mit der Etablierung von Echtzeitzahlungen. Weitere regulatorische Anforderungen rund um das Zahlungskonto bringen zusätzliche Veränderungen mit sich. Alle Marktteilnehmer müssen sich auf diese Herausforderungen und zugleich auf deutlich mehr Vielfalt bei Produkten und Verfahren einstellen, die durch die zunehmende Digitalisierung möglich werden. Der VÖB ist als Verband der Öffentlichen Banken in die aktuellen Entwicklungen im Zahlungsverkehr auf nationaler und europäischer Ebene fest eingebunden. Wir stellen uns den aktuellen Fragen und berichten über ausgewählte Schwerpunkte in unserem aktuellen VÖB Zahlungsverkehr.

VÖB Zahlungsverkehr Februar 2018

6. Februar 2018 : VÖB Zahlungsverkehr Februar 2018

Zu Beginn des Jahres 2018 haben die deutschen Banken und Sparkassen gut 33 Millionen kontaktlose girocards an ihre Karteninhaber ausgegeben; mehr als 385.000 girocard-POS-Terminals mit NFC-Technologie stehen im Handel für das kontaktlose Bezahlen mit der girocard – nach nur anderthalb Jahren Umstellungszeitraum – bereit. Ist dem girocard-System damit der Durchbruch für eine breite Akzeptanz als auch für eine zukunftsfähige Infrastruktur am Markt gelungen? Wir meinen ja! Warum? Einige wesentliche Aspekte haben wir für Sie nachstehend zusammengestellt.

2018 2016 <

Publikationen

19. März 2019: Regulation of Banks and Financial Markets in Europe – Glossary

Die Banken- und Finanzmarktregulierung haben zahlreiche neue Abkürzungen und Begriffe mit sich gebracht. In der ersten Ausgabe des Glossars in englischer Sprache haben wir Begriffe zur Banken- und Finanzmarktregulierung in Europa aufgenommen und prägnant erklärt. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr

Publikationen

4. März 2019: VÖB Aktuell – März 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr