EBA-Leitlinien zum SREP und zu Stresstests - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

17. Juli 2018: EBA-Leitlinien zum SREP und zu Stresstests

Die EBA hat im Juli 2018 ihre aktualisierten Leitlinien zum aufsichtlichen Überprüfungs- und Bewertungsprozess (Supervisory Review and Evaluation Process, SREP) und zu aufsichtlichen Stresstests sowie zu bankinternen Stresstests veröffentlicht. Zu beiden Papieren hatten wir im Rahmen der Deutschen Kreditwirtschaft Stellung genommen.

In den Leitlinien zum SREP und zu aufsichtlichen Stresstests hat die EBA ihre Formulierungen zum Verhältnis des Säule-2-Kapitalzuschlages (Pillar 2 Requirements, P2R) zur Säule-2-Zielkennziffer (Pillar 2 Guidance, P2G) dahingehend angepasst, dass die Eigenmittel nicht doppelt verwendet werden dürfen, das heißt für die P2G und gleichzeitig für etwaige Defizite bei AT1- oder T2-Instrumenten zur Erfüllung der SREP-Gesamtkapitalanforderung (TSCR). Sofern Institute die für die P2G gedachten Eigenmittel nutzen, um einen AT1-Shortfall zu decken, wird dies nicht unbedingt Ausschüttungsbeschränkungen nach sich ziehen, aber eine verstärkte Überwachung auslösen.

Der Anwendungszeitpunkt der Leitlinien zu bankinternen Stresstests wurde, wie von uns gefordert, auf 2019 verschoben. Die notwendige Flexibilität zur Umsetzung der Leitlinien ist nach Einschätzung der EBA durch den Proportionalitätsgrundsatz und die qualitative Aufsicht hinreichend gewährleistet.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr