Aktueller Stand zur Leverage Ratio - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

7. November 2018: Aktueller Stand zur Leverage Ratio

Der Rat der Europäischen Union (EU) und das EU-Parlament führen derzeit gemeinsam mit der EU-Kommission Trilogverhandlungen zu den von ihr vorgelegten Legislativvorschlägen zur Überarbeitung der CRR und CRD. Ein Bestandteil ist die Einführung der Leverage Ratio. Es wird angestrebt, die Trilogverhandlungen noch in diesem Jahr abzuschließen.

Wichtige Diskussionspunkte im Rahmen der Leverage Ratio sind die Behandlung von Verbundgeschäften sowie die Häufigkeit der Berechnung der Leverage Ratio. Die Herausnahme von Verbundgeschäften wird vom EU-Parlament unterstützt, im Rat jedoch mehrheitlich abgelehnt. Wir werden uns weiterhin für die Verbundausnahme einsetzen.

Abweichend von der bisher vorgesehenen quartalsweisen Berechnung der Leverage Ratio möchte das EU-Parlament eine tägliche Berechnung der Vermögenswerte, um sogenanntes Verhalten von „window dressing“ (Bilanzgestaltung) zu unterbinden. Wir haben uns im Rahmen der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) dagegen positioniert. Eine Abweichung vom Baseler Rahmenwerk halten wir vor dem Hintergrund fehlender Auswirkungsstudien und des signifikanten Implementierungsaufwands in den Instituten für nicht gerechtfertigt und lehnen den Vorschlag daher ab.

Publikationen

2. Dezember 2019: VÖB Aktuell – Dezember 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

18. November 2019: VÖB-Wirtschaftsampel: „Basel IV“ und die Realwirtschaft

Traditionell gilt die deutsche Wirtschaft, insbesondere der Mittelstand, als bankenfinanziert. Ausgehend von diesem Befund beleuchtet die aktuelle Ausgabe der VÖB-Wirtschaftsampel die Nebenwirkungen, die regulatorische Verschärfungen für Banken auf die Realwirtschaft entfalten können. mehr

Publikationen

31. Oktober 2019: Kreditwirtschaftlich wichtige Vorhaben der EU

Unsere VÖB-Standardwerk umfasst wesentliche Entwicklungen im Bankaufsichtsrecht, im Kapitalmarktbereich sowie in den Bereichen Steuern und Zahlungsverkehr. Weiterhin enthält die Publikation Kapitel über den Verbraucherschutz, die Geldwäschebekämpfung, Wettbewerb und Beihilfe sowie Zivil- und Verfahrensrecht. mehr