Aktueller Stand zur Leverage Ratio - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

13. Februar 2019: Aktueller Stand zur Leverage Ratio

Der Rat der Europäischen Union (EU) und das EU-Parlament haben die technischen Trilogarbeiten gemeinsam mit der EU-Kommission zu den von ihr vorgelegten Legislativvorschlägen zur Überarbeitung der CRR und CRD abgeschlossen. Ein Bestandteil ist die Einführung der Leverage Ratio. Wir konnten erreichen, dass Forderungen innerhalb von Verbünden analog konzerninternen Forderungen heraus-
gerechnet werden dürfen. Weiterhin ist vorgesehen, dass Durchleit- und Förder-
geschäft von der Berechnung ausgenommen werden kann. Auch rechtlich unselbstständige Förderbanken können von dieser Ausnahme Gebrauch machen.
Das EU-Parlament hatte in den Trilogverhandlungen einen verschärfenden Vorschlag zur täglichen Berechnung der Vermögenswerte unterbreitet, um sogenanntes „window dressing“ (Bilanz-
gestaltung) zu unterbinden. Wir haben erwirken können, dass zunächst die Europäische Banken-
aufsichtsbehörde (EBA) eine Auswirkungsanalyse durchführen soll, um zu bestimmen, welche Komponenten in welchem Rhythmus zu melden sind. Auch der Baseler Ausschuss hat ein Konsultationspapier zur Unterbindung von „window dressing“ veröffentlicht. Das Papier sieht verschärfte Offenlegungsanforderungen zu einzelnen Positionen vor. Wir lehnen solche Verschärfungen ohne die Durchführung von Auswirkungsanalysen ab.

Publikationen

31. Oktober 2019: Kreditwirtschaftlich wichtige Vorhaben der EU

Unsere VÖB-Standardwerk umfasst wesentliche Entwicklungen im Bankaufsichtsrecht, im Kapitalmarktbereich sowie in den Bereichen Steuern und Zahlungsverkehr. Weiterhin enthält die Publikation Kapitel über den Verbraucherschutz, die Geldwäschebekämpfung, Wettbewerb und Beihilfe sowie Zivil- und Verfahrensrecht. mehr

Aktuelle Positionen

17. Oktober 2019: Aktuelle Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung

Die jüngste Ausgabe der „Aktuellen Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung“ informiert über den Sachstand der wichtigsten Regulierungsthemen und die Positionen des VÖB. mehr

Publikationen

16. Oktober 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – Oktober 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Dr. Ulrich Kater (DekaBank), Birgit Henseler (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr