AnaCredit - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

27. Januar 2017: AnaCredit

Die Deutsche Bundesbank (BBk) hat in Ausübung der ihr in der Verordnung der Europäischen Zentralbank (EZB) zur Einführung von AnaCredit eingeräumten nationalen Wahlrechte die Kreditinstitute verpflichtet, ihre Kreditdaten bereits wesentlich früher zu melden, als es die Vorgaben der EZB verlangen.

Zur Vorbereitung der Meldungen hatte die BBk außerdem eine Testphase angeordnet, in der die Institute bereits vier Monate im Voraus valide Daten bereitstellen müssen. Im Ergebnis müssen Institute imstande sein, ab Oktober 2017 zu melden. Die EZB erwartet die Erstmeldung jedoch erst zum 30. September 2018.

Im Lichte des straffen Zeitplans der BBk verbleibt Kreditinstituten für die Herstellung ihrer Meldefähigkeit nur noch ein halbes Jahr. Wir halten diese Planung für zu ambitioniert, da vor allem die EZB noch nicht alle Vorgaben gemacht hat, die für die technische Umsetzung der Meldeanforderungen benötigt werden. Gegenüber der BBk hatten wir uns deshalb für eine Verschiebung und weitere Erleichterungen eingesetzt. Die BBk hat deutlich gemacht, an ihrem Zeitplan festhalten zu wollen.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr