BaFin-Merkblätter zur Eignung von Geschäftsleitern und Aufsichtsräten - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

5. Januar 2016: BaFin-Merkblätter zur Eignung von Geschäftsleitern und Aufsichtsräten

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat am 4. Januar 2016 das „Merkblatt zu den Mitgliedern von Verwaltungs- und Aufsichtsorganen gemäß KWG und KAGB“ und das „Merkblatt zu den Geschäftsleitern gemäß KWG, ZAG und KAGB“ veröffentlicht. Durch das CRD-IV-Umsetzungsgesetz und das Gesetz zur Anpassung von Gesetzen auf dem Gebiet des Finanzmarktes haben sich die Anforderungen an Geschäftsleiter und Mitglieder von Verwaltungs- und Aufsichtsorganen im Geltungsbereich des Kreditwesengesetzes (KWG) erheblich verändert. Diese Änderungen werden in den Merkblättern nachvollzogen. Zudem hat die BaFin die Merkblätter um ihre Erfahrungen aus der Aufsichtspraxis der vergangenen Jahre ergänzt.

Die überarbeiteten Merkblätter erläutern die Anforderungen an die fachliche und persönliche Eignung, die Zuverlässigkeit und die zeitliche Verfügbarkeit der Geschäftsleiter bzw. der Mitglieder von Verwaltungs- und Aufsichtsorganen. Sie geben darüber hinaus einen Überblick über die Anzeigepflichten und die bei den Aufsichtsbehörden einzureichenden Unterlagen. Ebenso wurden die Inhalte der gesetzlichen Anforderungen an die Bildung von Ausschüssen ergänzt. Darüber hinaus räumt die BaFin die Möglichkeit ein, Mandate von Verwaltungs- und Aufsichtsorganmitgliedern, die zugleich ein Leitungsmandat in einem Unternehmen außerhalb der Finanzbranche bekleiden, innerhalb eines Konzerns zu verrechnen.

Zur Erleichterung der Anzeigenerstattung hat die BaFin eine Reihe von Formularen zur Verfügung gestellt, die ab sofort zu verwenden sind. Die bereits bekannten Checklisten werden in aktualisierter Form weiterhin angeboten.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr