BaFin-Rundschreiben zu MREL - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

29. April 2019: BaFin-Rundschreiben zu MREL

Zur Konkretisierung der Mindestan-
forderungen an Eigenmittel und berück-
sichtigungsfähige Verbindlichkeiten (MREL) für sogenannte „Insolvenzinstitute“ (Institute, für die im Abwicklungsfall ein reguläres Insol-
venzverfahren eingeleitet werden würde) hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungs-
aufsicht (BaFin) Mitte April 2019 den Entwurf eines Rundschreibens zur Konsultation gestellt. Folgende Aspekte sind hervorzu-
heben:
→ Das Rundschreiben soll sich ausschließlich an Institute richten, für die die BaFin als Abwicklungsbehörde zuständig ist.
→ Im Einklang mit der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1450 soll für Insolvenzinstitute der Verlustabsorptionsbetrag den Säule-1-Anforderungen, der Säule-2-Kapitalanforderung (P2R) und den kombinierten Kapitalpufferanforderungen oder alternativ der Verschuldungsquote (Leverage Ratio) entsprechen. Der Rekapitalisierungsbetrag soll grundsätzlich mit null angesetzt werden, es sei denn, die BaFin beschließt, dass ein positiver Betrag erforderlich ist, da die Abwicklungsziele im Falle der Liquidation nicht im gleichen Umfang erfüllt würden wie bei einer alternativen Abwick-
lungsstrategie.
→ Die MREL-Festlegung soll kontinuierlich im Rahmen der Abwicklungsplanung überprüft werden.
Wir begrüßen das Vorhaben der BaFin, um für die betroffenen Institute zeitnah Rechts- und Planungssicherheit zu gewährleisten.

Publikationen

31. Oktober 2019: Kreditwirtschaftlich wichtige Vorhaben der EU

Unsere VÖB-Standardwerk umfasst wesentliche Entwicklungen im Bankaufsichtsrecht, im Kapitalmarktbereich sowie in den Bereichen Steuern und Zahlungsverkehr. Weiterhin enthält die Publikation Kapitel über den Verbraucherschutz, die Geldwäschebekämpfung, Wettbewerb und Beihilfe sowie Zivil- und Verfahrensrecht. mehr

Aktuelle Positionen

17. Oktober 2019: Aktuelle Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung

Die jüngste Ausgabe der „Aktuellen Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung“ informiert über den Sachstand der wichtigsten Regulierungsthemen und die Positionen des VÖB. mehr

Publikationen

16. Oktober 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – Oktober 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Dr. Ulrich Kater (DekaBank), Birgit Henseler (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr