EBA-Leitlinien zum SREP und zu bankinternen Stresstests - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

1. Januar 2018: EBA-Leitlinien zum SREP und zu bankinternen Stresstests

Die Europäische Aufsichtsbehörde (EBA) hat im Oktober 2017 zwei Konsultationspapiere zur Überarbeitung der Leitlinien zum SREP sowie zu aufsichtlichen und bankinternen Stresstests veröffentlicht. In unserer Stellungnahme fordern wir einen möglichst späten Termin des Inkrafttretens. Mit Bezug zum SREP weisen wir insbesondere darauf hin, dass sich die grundsätzlich begrüßenswerte Unterscheidung zwischen den harten Kapitalanforderungen (Pillar 2 Requirements, P2R) und der Kapitalempfehlung (Pillar 2 Guidance, P2G) an den aktuellen Entwürfen zur Überarbeitung der CRD orientieren und nicht zu restriktiv ausgestaltet sein sollte.
Zudem sollte die vollständige Verrechnung der P2G mit dem Kapitalerhaltungspuffer klargestellt werden. Eine Mindestvorgabe für die P2G bewerten wir kritisch. Ergänzend soll konkretisiert werden, dass die P2G beim maximal ausschüttungsfähigen Betrag (Maximum Distributable Amount, MDA) nicht zu berücksichtigen ist, weil sie genau für diesen Zweck ursprünglich auch eingeführt wurde.
In der Stellungnahme zu den Leitlinien zu bankinter-nen Stresstests kritisieren wir vor allem den Detaillierungsgrad der Anforderungen und schlagen insbesondere für kleinere Institute Ausnahmen von den Anforderungen zur Dateninfrastruktur und zu inversen Stresstests vor.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr