EU-Umsetzung von Basel IV - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

27. Mai 2019: EU-Umsetzung von Basel IV

Im Mai 2018 hatte die EU-Kommission die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) im Rahmen eines „Calls for advice“ gebeten, eine detaillierte Analyse zu den Auswirkungen der Umsetzung der Basel-III-Abschlussarbei-
ten („Basel IV“) in der EU zu erstellen. Die ersten Ergebnisse sollten der Kommission ursprünglich Ende Juni dieses Jahres zuge-
leitet werden.
Wie die EBA nunmehr in einer Pressemit-
teilung kundgab, sollen die endgültigen ersten Ergebnisse erst einen Monat später an die Kommission geschickt werden. Die Ausarbei-
tungen zu den Themen Marktrisiken und Credit Valuation Adjustment (CVA), die bis Ende Septem-
ber 2019 vorgelegt werden sollten, wurden auf unbestimmte Zeit verschoben. Die EBA möchte jedoch ihre wichtigsten quantitativen Erkenntnisse und Umsetzungsvorschläge am 2. Juli 2019 vorab im Rahmen einer öffentlichen Anhörung vorstellen.
Aus der Sicht der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) und für uns ist es entscheidend, dass die EBA im Rahmen ihrer Analyse auch diejenigen Auswirkungen beziffert, die mit einer Umsetzung des „Output-Floors“ als zweitem Auffangnetz („Backstop“) neben der Leverage Ratio verbunden sind.

Publikationen

16. September 2019: VÖB Aktuell – September 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

4. September 2019: VÖB Aktienmarktprognose September 2019

Die Aktienexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Manfred Bucher (BayernLB), Joachim Schallmayer (DekaBank), Claudia Windt (Helaba), Dr. Cyrus de la Rubia (Hamburg Commercial Bank), Uwe Streich (LBBW) und Volker Sack (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Aktienmärkte vor. mehr

Publikationen

28. August 2019: VÖB Digital: Steiniger Weg zur Digitalisierung des Meldewesens in Europa

Dank Digitalisierung soll alles schneller, einfacher und effizienter werden. So auch das Meldewesen in der Kreditwirtschaft, das sich aktuell vor allem durch ein Wirrwarr an behördlichen Zuständigkeiten und eine Vielzahl an Anforderungen auszeichnet. mehr