EU-weiter Stresstest der EBA in 2018 - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

18. August 2017: EU-weiter Stresstest der EBA in 2018

Die EBA hat im Juni 2017 die Methodik zum EU-weiten Stresstest 2018 zur Konsultation gestellt. Der Stresstest soll 70 % des EU-Bankensektors abdecken und voraussichtlich 49 Institute betreffen, davon sechs unserer Mitglieder. Hervorzuheben ist, dass auch die Auswirkungen von IFRS 9 beleuchtet werden sollen, die zum 1. Januar 2018 in Kraft treten. Die Ergebnisse des Stresstests sollen Mitte 2018 veröffentlicht werden.
Zu der Konsultation haben wir im Rahmen der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) Stellung genommen. Da die heranzuziehenden Bilanzdaten zum Stichtag 31. Dezember 2017 noch nicht auf IFRS 9 basieren, sprechen wir uns für eine Verschiebung des Stresstests auf Ende Mai 2018 aus. Ferner würden sich für Institute, die nach nationalen Rechnungslegungsvorschriften (nGAAP) bilanzieren, Schwierigkeiten ergeben. Im Gegensatz zu nGAAP erfolgt nach IFRS 9 eine Einteilung in drei Stufen. Die Stufenzuordnung der Kredite erfolgt in Abhängigkeit von der Verschlechterung des Kreditrisikos seit ihrem Zugang. Da die EBA-Anforderungen zum Kreditrisiko sich ausschließlich auf IFRS 9 beziehen, wäre für nGAAP-Institute lediglich möglich, notleidende Kredite in Stufe 3 und die restlichen Kredite in Stufe 1 einzuordnen. Daher sprechen wir uns dafür aus, dass nGAAP-Institute auf die Befüllung der Stufe 2 verzichten dürfen.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr