EZB-Aufsichtsprioritäten 2019 - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

7. Februar 2019: EZB-Aufsichtsprioritäten 2019

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die europäischen Bankenverbände Ende Januar 2019 im Detail über ihre Aufsichtsprioritäten informiert. Demnach plant sie unter anderem Vor-Ort-Prüfungen zu IT-Risiken, die eng mit Drittpartei- beziehungsweise Auslagerungs-
risiken verbunden sind. Zu den sogenannten Nachhaltigkeitsrisiken seien hingegen noch keine Aktivitäten vorgesehen.
Das Projekt zur gezielten Überprüfung interner Modelle laufe noch mindestens bis Ende 2019. Die überarbeitete Version der risikospezifischen Kapitel des Leitfadens zu internen Modellen solle im ersten Halbjahr 2019 veröffentlicht werden. Im zweiten Halbjahr sollen Untersuchungen zur PD- und LGD-Schätzung für längere Laufzeiten folgen.
Vor-Ort-Prüfungen seien zudem zur Bewertung von Vermögenswerten geplant. Dabei gehe es auch um die Fähigkeit der internen Kontrollsysteme, mögliche Bewertungsfehler zu erkennen.
Die EZB hat ihre vergleichsweise strenge Vorgehensweise im Umgang mit notleidenden Krediten und deren mögliche Übertragung auf das Bestandsgeschäft damit begründet, dass sie auch die Rentabilität der Institute im Blick habe. In einigen Instituten seien sehr effiziente Work-out-Abteilungen etabliert worden. Positiv hervorzuheben ist aus unserer Sicht insbesondere, dass die EZB darüber nachdenkt, die risikobezogenen SREP-Kapitalzuschläge transparenter zu machen.

Publikationen

31. Oktober 2019: Kreditwirtschaftlich wichtige Vorhaben der EU

Unsere VÖB-Standardwerk umfasst wesentliche Entwicklungen im Bankaufsichtsrecht, im Kapitalmarktbereich sowie in den Bereichen Steuern und Zahlungsverkehr. Weiterhin enthält die Publikation Kapitel über den Verbraucherschutz, die Geldwäschebekämpfung, Wettbewerb und Beihilfe sowie Zivil- und Verfahrensrecht. mehr

Aktuelle Positionen

17. Oktober 2019: Aktuelle Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung

Die jüngste Ausgabe der „Aktuellen Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung“ informiert über den Sachstand der wichtigsten Regulierungsthemen und die Positionen des VÖB. mehr

Publikationen

16. Oktober 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – Oktober 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Dr. Ulrich Kater (DekaBank), Birgit Henseler (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr