Fünfte MaRisk-Novelle - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

25. Juli 2016: Fünfte MaRisk-Novelle

Die BaFin hat am 24. Juni 2016 eine zweite Version zur Überarbeitung der Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) zur Konsultation gestellt. Basis dafür waren die umfangreiche Stellungnahme der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) vom 27. April 2016 zum ersten Entwurf sowie die Diskussion mit der Kreditwirtschaft im Rahmen einer Sitzung des Fachgremiums MaRisk im Mai 2016.

Die DK hat die kurze Kommentierungsfrist bis zum 22. Juli 2016 genutzt und nochmals Stellung genommen. Grundsätzlich ist die BaFin bereits in vielen Bereichen auf die Vorschläge zur praxisorientierten Ausgestaltung der MaRisk eingegangen. Optimierungsbedarf besteht aus unserer Sicht noch bei den Anforderungen an Auslagerungen, speziell mit Blick auf die Nutzung von Softwarelösungen.

Wir gehen davon aus, dass die endgültige Fassung der MaRisk im Herbst 2016 veröffentlicht wird und grundsätzlich unmittelbar mit Veröffentlichung in Kraft tritt. Für Anforderungen, die auf den Vorgaben des Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht zur Risikodatenaggregation und zur Risikoberichterstattung beruhen, rechnen wir allerdings mit einer Umsetzungsfrist von drei Jahren. Die BaFin wird sich auch hinsichtlich längerer Fristen für neue Regelungsbereiche noch vor Veröffentlichung der endgültigen Fassung mit der DK abstimmen.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr