Konsultationspapier der EBA zu den Mindestanforderungen im IRBA - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

10. Februar 2015: Konsultationspapier der EBA zu den Mindestanforderungen im IRBA

Die Europäische Bankaufsichtsbehörde (EBA) hatte im November 2014 ein Konsultationspapier veröffentlicht, mit dem die Auslegung der Mindestanforderungen für die Nutzung des auf internen Ratings basierenden Ansatzes (IRBA) in der EU vereinheitlicht werden soll. Kernpunkte des Entwurfs stellen Regelungen zur Auslagerung bestimmter Tätigkeiten auf Dritte (Outsourcing) sowie Anforderungen an die Unabhängigkeit der Überprüfung der Modellgüte (Validierung) in den Instituten dar.
Nach den Vorstellungen der EBA sollen Auslagerungsunternehmen, die an der Entwicklung von Ratingverfahren und der Schätzung der Ausfallwahrscheinlichkeit beteiligt sind, nicht in die Tätigkeiten der Validierungseinheiten der Banken einbezogen werden dürfen. Hierdurch würde die bewährte Arbeitsteilung zwischen den Landesbanken und der Münchener Rating Service Unit (RSU) in Frage gestellt. Die RSU entwickelt gemeinsam mit den Landesbanken hochwertige Ratingverfahren, bestimmt die Ausfallwahrscheinlichkeiten und bereitet die Validierung auf Ebene des gemeinsamen Datenpools vor. Diese Vorarbeiten fließen in die Validierung der Ratingverfahren durch die einzelnen Banken ein.

Publikationen

24. Juni 2019: Fördergeschäft in Deutschland 2009 - 2018: Aktivitäten der deutschen Förderbanken

Die 19 Förderbanken des Bundes und der Bundesländer setzen den Großteil der öffentlichen Förderung in Deutschland um. mehr

Publikationen

4. Juni 2019: VÖB Aktuell – Juni 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

17. Mai 2019: VÖB Zahlungsverkehr – Mai 2019

Mit VÖB Zahlungsverkehr informieren wir in regelmäßigen Abständen über die aktuellen Entwicklungen im nationalen und europäischen Zahlungsverkehr. mehr