Planungen des SRB zur Festlegung der MREL - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

14. Januar 2016: Planungen des SRB zur Festlegung der MREL

Mitte Januar 2016 hat in Brüssel der zweite Industry Dialogue des Ausschusses für die einheitliche Abwicklung (Single Resolution Board – SRB) stattgefunden. Der SRB hat in diesem Rahmen seinen Ansatz für die Festlegung der Mindestanforderungen an Eigenmittel und berücksichtigungsfähige Verbindlichkeiten (MREL) dargelegt. Noch in diesem Jahr soll schrittweise für alle größeren Institutsgruppen auf konsolidierter Basis die MREL ermittelt werden. Der SRB geht grundsätzlich davon aus, dass diese Institutsgruppen eine MREL-Quote von mindestens acht Prozent erfüllen müssen. Die konkrete MREL-Datenabfrage soll mittels eines Erhebungsbogens erfolgen. Der SRB plant dazu keine Konsultation.

Vor der Festlegung der endgültigen institutsindividuellen MREL-Quoten will der SRB sich auf Grundlage der erhaltenen Daten mit den Instituten austauschen. Die jeweilige nationale Abwicklungsbehörde, in Deutschland die Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA), und die Europäische Zentralbank (EZB) sollen daran beteiligt werden. Im Rahmen dieses Dialogs soll den Instituten eine indikative Ziel-MREL-Quote und eine entsprechende Übergangsfrist zur rechtsverbindlichen Erfüllung mitgeteilt werden.

Publikationen

2. Dezember 2019: VÖB Aktuell – Dezember 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

18. November 2019: VÖB-Wirtschaftsampel: „Basel IV“ und die Realwirtschaft

Traditionell gilt die deutsche Wirtschaft, insbesondere der Mittelstand, als bankenfinanziert. Ausgehend von diesem Befund beleuchtet die aktuelle Ausgabe der VÖB-Wirtschaftsampel die Nebenwirkungen, die regulatorische Verschärfungen für Banken auf die Realwirtschaft entfalten können. mehr

Publikationen

31. Oktober 2019: Kreditwirtschaftlich wichtige Vorhaben der EU

Unsere VÖB-Standardwerk umfasst wesentliche Entwicklungen im Bankaufsichtsrecht, im Kapitalmarktbereich sowie in den Bereichen Steuern und Zahlungsverkehr. Weiterhin enthält die Publikation Kapitel über den Verbraucherschutz, die Geldwäschebekämpfung, Wettbewerb und Beihilfe sowie Zivil- und Verfahrensrecht. mehr