Sondierung des EU-Regulierungsrahmens - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

Sondierung des EU-Regulierungsrahmens

Die EU-Kommission hatte im Frühjahr 2015 eine Initiative zu „Better Regulation“ ins Leben gerufen. Im Zuge der Kapitalmarktunion hat die EU-Kommission eine Sondierung des EU-Regulierungsrahmen für Finanzdienstleistungen initiiert. Ziel dieser Sondierungsmaßnahme ist es, die Gesamtwirkung der neuen, teilweise noch nicht in Kraft getretenen Rechtsvorschriften zu evaluieren und mögliche Fehlentwicklungen zu erheben. Darüber hinaus sollen die Auswirkungen der nationalen Umsetzung und Durchsetzung der Finanzmarktvorschriften eruiert werden. Dabei sollen insbesondere Vorschriften geprüft werden, die die Finanzierungs- und Wachstumskraft der Wirtschaft beeinträchtigen und unnötige regulatorische Belastungen bedeuten. Darüber hinaus sollen mögliche Wechselwirkungen, Widersprüchlichkeiten und Regulierungslücken sowie ungewollte Folgen identifiziert werden.
Wir erachten es als wichtig, dass die Wirksamkeit der Vielzahl an Regulierungen angemessen untersucht wird und unterstützen daher das Sondierungsprojekt. Wir werden uns im Rahmen der Deutschen Kreditwirtschaft an der Konsultation der EU-Kommission beteiligen. Insbesondere die Fehlentwicklungen bei dem Zusammenspiel von Bilanzrecht und Bankaufsichtsrecht werden wir dabei in den Fokus stellen.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr