SRB-Arbeitsprogramm 2017 - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

27. Januar 2017: SRB-Arbeitsprogramm 2017

Der Ausschuss für die einheitliche Abwicklung (SRB) hat am 28. November 2016 sein Arbeitsprogramm für das Jahr 2017 veröffentlicht. Die Schwerpunkte liegen weiterhin auf der Ausarbeitung der Abwicklungspläne für die großen EU-Institutsgruppen mit besonderem Fokus auf etwaigen kritischen Funktionen und Abwicklungshindernissen sowie dem Zugang zu Finanzmarktinfrastrukturen (FMI).

Ferner soll die Abfrage zu den Mindestanforderungen an Eigenmittel und berücksichtigungsfähige Verbindlichkeiten (MREL) konkretisiert werden. Zudem beabsichtigt der SRB, im Zuge der Erhebung der EU-Bankenabgabe 2017 die Nachvollziehbarkeit und Transparenz zu erhöhen. Diesbezüglich sei in Zusammenarbeit mit den nationalen Abwicklungsbehörden insbesondere geplant, weiterführende Angaben zur Methodik darzulegen sowie Auswertungen beziehungsweise Statistiken zur EU-Bankenabgabe zu veröffentlichen.

Publikationen

2. Dezember 2019: VÖB Aktuell – Dezember 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

18. November 2019: VÖB-Wirtschaftsampel: „Basel IV“ und die Realwirtschaft

Traditionell gilt die deutsche Wirtschaft, insbesondere der Mittelstand, als bankenfinanziert. Ausgehend von diesem Befund beleuchtet die aktuelle Ausgabe der VÖB-Wirtschaftsampel die Nebenwirkungen, die regulatorische Verschärfungen für Banken auf die Realwirtschaft entfalten können. mehr

Publikationen

31. Oktober 2019: Kreditwirtschaftlich wichtige Vorhaben der EU

Unsere VÖB-Standardwerk umfasst wesentliche Entwicklungen im Bankaufsichtsrecht, im Kapitalmarktbereich sowie in den Bereichen Steuern und Zahlungsverkehr. Weiterhin enthält die Publikation Kapitel über den Verbraucherschutz, die Geldwäschebekämpfung, Wettbewerb und Beihilfe sowie Zivil- und Verfahrensrecht. mehr