Überarbeitung der Säule-2-Kapitalanforderungen - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

25. August 2016: Überarbeitung der Säule-2-Kapitalanforderungen

Derzeit wird über die Behandlung des Säule-2-Kapitals im Zusammenhang mit dem maximal aus-schüttungsfähigen Betrag (MDA) gemäß Art. 141 CRD IV nachgedacht. So hat sich eine Expertengruppe der EU-Kommission gemeinsam mit der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) und den Mitgliedstaaten mit möglichen Anpassungen auseinandergesetzt, um Ausschüttungen zu erleichtern.

Im Ergebnis wird zwischen den Säule-2-Anforderungen und der Säule-2-Zielgröße unterschieden. Demzufolge muss ein Unterschreiten der Säule-2-Zielgröße nicht automatisch rechtliche Schritte auslösen. Sofern auch Kapital der kombinierten Pufferanforderung nach Art. 128 Abs. 6 CRD IV benötigt wird, greifen automatisch Ausschüttungsbeschränkungen. Schließlich hat eine Verletzung der verbindlich einzuhaltenden Säule-2-Anforderungen zusätzliche Aufsichtsmaßnahmen zur Folge.

Gleichzeitig ändert die EZB aus unserer Sicht offenbar ihre Praxis, den Kapitalerhaltungspuffer bereits in voller Höhe von 2,5 Prozent mit dem SREP-Zuschlag zu verrechnen. Bei stufenweiser Einführung des Kapitalerhaltungspuffers bis zum 1. Januar 2019 wird er nur noch in der jeweils gültigen Höhe berücksichtigt. Eine Verrechnung kann zukünftig vermutlich nur noch mit der Säule-2-Zielgröße erfolgen. Das entspricht auch der derzeitigen Praxis der BaFin im Rahmen des nationalen SREP.

Publikationen

19. Dezember 2019: Positionspapier zum Baseler Output-Floor

Der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht hat Ende 2017 eine grundlegende Überarbeitung der Eigenkapitalanforderungen von Banken beschlossen („Basel IV“). Diese muss bis 2022 in der EU umgesetzt werden. mehr

Publikationen

13. Dezember 2019: VÖB Zahlungsverkehr – Dezember 2019

Mit VÖB Zahlungsverkehr informieren wir über ausgewählte Schwerpunkte im Zahlungsverkehr auf nationaler und europäischer Ebene. Ein interessantes Zahlungsverkehrsjahr 2019 neigt sich dem Ende. Was uns bewegt hat und welche Themen im nächsten Jahr wichtig sind, darüber informieren wir Sie in unserem Newsletter VÖB Zahlungsverkehr. mehr

Publikationen

2. Dezember 2019: VÖB Aktuell – Dezember 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr