Wiederbelebung der Verbriefungsmärkte - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

17. August 2015: Wiederbelebung der Verbriefungsmärkte

Weltweit wird derzeit nach Wegen gesucht, die im Brennpunkt der Finanzkrise 2007/2008 stehenden Verbriefungsmärkte, wiederzubeleben. Im Vordergrund steht dabei die Erkenntnis, dass sich nicht alle Arten von Verbriefungen in der Krise schlecht entwickelt haben. Insbesondere einfache Strukturen mit einem klaren realwirtschaftlichen Bezug haben auch auf dem Höhepunkt der Krise kaum Verluste aufgewiesen.
Um die positiven Wirkungen solcher Verbriefungen wieder nutzen zu können, bemühen sich derzeit Gremien auf internationaler und europäischer Ebene darum, Kriterien für „qualitativ hochwertige“ Verbriefungen zu entwickeln. Auf europäischer Ebene sollen diese in eine umfassende „Verbriefungs-Verordnung“ aufgenommen werden, deren Entwurf die EU-Kommission derzeit erarbeitet. Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) hat der Europäischen Kommission hierzu unlängst einen Bericht vorgelegt. Dabei sind vor allem zwei Dinge positiv zu vermerken: Zum einen möchte die EBA – wie auch von uns gefordert – die Möglichkeit eröffnen, auch kurzfristige Verbriefungen von Handels- oder Leasingforderungen im Rahmen von sogenannten ABCP-Programmen als „qualitativ hochwertig“ anzuerkennen. Zum anderen schlägt die Behörde vor, die Eigenkapitalanforderungen für qualifizierte Verbriefungen zu reduzieren, um den Banken einen Anreiz zu bieten, in solche Produkte zu investieren.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr