Behandlung des Zinsänderungsrisikos im Anlagebuch - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

22. November 2011: Behandlung des Zinsänderungsrisikos im Anlagebuch

MaRisk
Am 9. November 2011 hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht das Rundschreiben zur „Ermittlung der Auswirkungen einer plötzlichen und unerwarteten Zinsänderung“ veröffentlicht. Darin wird eine Parallelverschiebung der Zinsstrukturkurve um 200 Basispunkte in beide Richtungen vorgegeben. Die negative Veränderung des Barwertes muss absolut und in Prozent der regulatorischen Eigenmittel an die Deutsche Bundesbank gemeldet werden. Übersteigt die relative Kennzahl einen Wert von 20 %, wird der Status „Institut mit erhöhtem Zinsänderungsrisiko“ vergeben. Dies sei aber nicht automatisch bedenklich und ziehe lediglich eine Prüfung auf angemessene Eigenmittel nach sich, die gemäß Kreditwesengesetz auch ohne Überschreitung der 20 %-Schwelle durchgeführt werden kann.

Das Institut kann den Berechnungsturnus der Meldekennzahl unter Beachtung der MaRisk eigenverantwortlich festlegen. Zusätzlich muss die Berechnung bei wesentlichen zinsrisikoerhöhenden Portfolioänderungen ausgeführt werden. Das Rundschreiben ist mit dem Tag der Veröffentlichung anwendbar geworden. Falls also die Bewertung des Marktpreisrisikos häufiger als quartalsweise durchgeführt wird, ist die Behandlung von Zinsänderungsrisiken ab sofort anzupassen.



Publikationen

19. Dezember 2019: Positionspapier zum Baseler Output-Floor

Der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht hat Ende 2017 eine grundlegende Überarbeitung der Eigenkapitalanforderungen von Banken beschlossen („Basel IV“). Diese muss bis 2022 in der EU umgesetzt werden. mehr

Publikationen

13. Dezember 2019: VÖB Zahlungsverkehr – Dezember 2019

Mit VÖB Zahlungsverkehr informieren wir über ausgewählte Schwerpunkte im Zahlungsverkehr auf nationaler und europäischer Ebene. Ein interessantes Zahlungsverkehrsjahr 2019 neigt sich dem Ende. Was uns bewegt hat und welche Themen im nächsten Jahr wichtig sind, darüber informieren wir Sie in unserem Newsletter VÖB Zahlungsverkehr. mehr

Publikationen

2. Dezember 2019: VÖB Aktuell – Dezember 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr