Zulassung von Kreditinstituten - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

2. August 2017: Zulassung von Kreditinstituten

Mitte Juli 2017 hat die Europäische Bankenaufsicht (EBA) ihre endgültigen Entwürfe eines technischen Regulierungsstandards (RTS) und eines zugehörigen technischen Durchführungsstandards (ITS) zur Zulassung von Kreditinstituten veröffentlicht und der EU-Kommission zur Annahme zugeleitet. Beide Standards zielen darauf ab, die Informationsanforderungen des Zulassungsprozesses von Kreditinstituten in Europa zu harmonisieren, zu Prozesserleichterungen im Rahmen des Zulassungsantrages sowie zur Schaffung gleicher Wettbewerbsbedingungen für Kreditinstitute beizutragen.
Die EBA hat in der endgültigen Fassung insbesondere die Anforderungen des RTS umstrukturiert, um die im Rahmen der Anmeldung vorzulegenden Informationen übersichtlicher darzustellen. Zudem wurden verschiedene Vorgaben des RTS geändert, sodass nicht mehr alle Informationen in Form von Kopien der einschlägigen Dokumente geliefert werden müssen. Nunmehr reicht es vereinzelt aus, einen Überblick einzureichen. Dem von der Deutschen Kreditwirtschaft vorgetragenen Petitum zur Reduzierung der Informationsanforderungen wurde aus unserer Sicht damit zumindest teilweise Rechnung getragen.

Aktuelle Positionen

17. Oktober 2019: Aktuelle Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung

Die jüngste Ausgabe der „Aktuellen Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung“ informiert über den Sachstand der wichtigsten Regulierungsthemen und die Positionen des VÖB. mehr

Publikationen

16. Oktober 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – Oktober 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Dr. Ulrich Kater (DekaBank), Birgit Henseler (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

16. September 2019: VÖB Aktuell – September 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr