DK-Stellungnahme zur Evaluierung der IAS-Verordnung - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

10. November 2014: DK-Stellungnahme zur Evaluierung der IAS-Verordnung

Im August 2014 veröffentlichte die EU-Kommission eine Umfrage zu den Auswirkungen der Anwendung der International Financial Reporting Standards (IFRS) in der EU. Ziel ist es, auf breiter Basis Meinungen zum Entwicklungsprozess, zur Anwendung, zur Durchsetzung sowie zum Nutzen/Kosten-Verhältnis der IFRS einzuholen. Auf dieser Grundlage soll schließlich ermessen werden, ob mit Blick auf die Stärkung der Rolle der Europäischen Union bei der Förderung weltweit akzeptierter und qualitativ hochwertiger Rechnungslegungsstandards Anpassungen bei der in 2002 in Kraft getretenen IAS-Verordnung erforderlich werden.
Wir haben uns im Rahmen der Deutschen Kreditwirtschaft an dieser Umfrage beteiligt. Nach unserem Dafürhalten ist der Anwendungsbereich der IAS-Verordnung bestens geeignet für eine transparente Darstellung von Konzern-Finanzinformationen für kapital-marktorientierte Unternehmen. Auch die Übernahme der IFRS in EU-Recht im Rahmen des Endorsement-Verfahrens erscheint uns angemessen. Darüber hinaus erachten wir das in Deutschland etablierte zweistufige Enforcement-Verfahren für zweckmäßig. Die Verankerung der Enforcement-Aktivitäten innerhalb der IAS-Verordnung lehnen wir ab. Insofern sind wir der Auffassung, dass der Anwendungs- und Regelungsbereich der IAS-Verordnung angemessen ist und sehen keinen Überarbeitungsbedarf.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr