ESMA-Leitlinien zu alternativen Performance-Kennzahlen - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

8. Mai 2014: ESMA-Leitlinien zu alternativen Performance-Kennzahlen

MaRisk
Die European Securities and Markets Authority (ESMA) veröffentlichte im Februar 2014 Vorschläge zu Leitlinien zu Alternative Performance Measures (APMs). Wir haben im Rahmen einer gemeinsamen Stellungnahme der Deutschen Kreditwirtschaft unsere kritische Haltung zu den Regulierungsvorschlägen der ESMA übermittelt.

Die in dem Konsultationspapier vorgeschlagenen allgemeinen Leitlinien zur Vergleichbarkeit und Konsistenz von Leistungsindikatoren erscheinen uns im Wesentlichen nachvollziehbar. Allerdings sollte sowohl der Anwendungsbereich der Leitlinien als auch die Definition des Begriffs APM klar definiert und eng gefasst werden.

Kritisch sehen wir auch die pauschale Forderung nach einer Überleitung der APM auf Daten aus der Finanzberichterstattung. Wir bezweifeln, dass in jedem Fall eine nachvollziehbare Überleitungsrechnung möglich und sinnvoll ist. Dies gilt beispielsweise für Kennzahlen aus der Bankensteuerung. Mit der Angabe von APMs werden freiwillig zusätzliche Finanzinformationen bereitgestellt mit dem Ziel, dem Adressaten eine erweiterte Perspektive auf das Geschäftsmodell zu bieten. Eingedenk der größtmöglichen Verständlichkeit für den Adressaten, wird daher bereits heute vielfach – sofern zweckmäßig – eine Überleitung dargestellt.

Publikationen

2. Dezember 2019: VÖB Aktuell – Dezember 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

18. November 2019: VÖB-Wirtschaftsampel: „Basel IV“ und die Realwirtschaft

Traditionell gilt die deutsche Wirtschaft, insbesondere der Mittelstand, als bankenfinanziert. Ausgehend von diesem Befund beleuchtet die aktuelle Ausgabe der VÖB-Wirtschaftsampel die Nebenwirkungen, die regulatorische Verschärfungen für Banken auf die Realwirtschaft entfalten können. mehr

Publikationen

31. Oktober 2019: Kreditwirtschaftlich wichtige Vorhaben der EU

Unsere VÖB-Standardwerk umfasst wesentliche Entwicklungen im Bankaufsichtsrecht, im Kapitalmarktbereich sowie in den Bereichen Steuern und Zahlungsverkehr. Weiterhin enthält die Publikation Kapitel über den Verbraucherschutz, die Geldwäschebekämpfung, Wettbewerb und Beihilfe sowie Zivil- und Verfahrensrecht. mehr