Expected Credit Losses - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

Expected Credit Losses

Der Baseler Ausschuss hat verkündet, dass die Leitlinien zur Bilanzierung erwarteter Kreditverluste bis Ende dieses Jahres veröffentlicht werden sollen. Die Leitlinien sind nach Aussagen des Basler Ausschusses nur für international tätige Banken anzuwenden. Es werden aufsichtsrechtliche Erwartungen an Banken und Aufseher bezüglich der Ausgestaltung und Überprüfung von Kreditrisikomodellen gestellt. Insbesondere wird eine vorsichtige Anwendung der Wertminderungsvorschriften nach IFRS 9 vorgeschrieben. Hierzu werden die Anforderungen an einen „erwarteten 12-Monats-Verlust“, die Beurteilung einer signifikanten Kreditverschlechterung sowie die Inanspruchnahme von im Standard enthaltenen Vereinfachungsregeln spezifiziert und teilweise limitiert.
Wir haben die Leitlinien des Baseler Ausschusses als Verschärfung der Bilanzierung abgelehnt. Bisher war eine Umsetzung in der EU unklar. Die EBA hat nunmehr in ihren neuen Arbeitsplan für 2016 angekündigt, mittels Leitlinien ihrerseits eine Umsetzung vorzunehmen. Dies dürfte dazu führen, dass die Leitlinien spätestens im SREP-Prozess der EZB durch Kapitalanforderungen Beachtung finden werden. Hierdurch zeigt sich, dass die Bankaufseher von ihrer Position nicht in die Rechnungslegung einzugreifen immer mehr abweichen. Wir werden auch weiterhin darauf achten, dass keine Ausweitung des Anwendungsrahmens auf HGB-Bilanzier vorgenommen wird.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr