IFRS 9: Endorsement - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

26. Januar 2015: IFRS 9: Endorsement

Die Bilanzierung und Bewertung von Finanzinstrumenten nach IFRS 9 ist finalisiert und Ende Juli 2014 vom internationalen Standardsetzer IASB veröffentlicht worden. Der Standard gliedert sich in die drei Phasen Klassifizierung, Wertberichtigungen und Allgemeine Sicherungsbeziehungen und wird maßgebliche Auswirkungen auf die Bilanzierungspraxis von Banken entfalten. Der Standard sieht einen verpflichtenden Erstanwendungszeitpunkt zum 1. Januar 2018 vor, allerdings steht für europäische Anwender die Übernahme in Europäisches Recht (Endorsement) aktuell noch aus.
Vor diesem Hintergrund hat die Europäische Kommission ihrem fachlichen Beratungsgremium European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG) im Dezember 2014 die Aufforderung zur Ausarbeitung eines Übernahmevorschlags von IFRS 9 erteilt. Da EFRAG allerdings neben den auf Grundlage der IAS-Verordnung geltenden Endorsement-Kriterien umfassende zusätzliche Aspekte für ein qualifiziertes Übernahmevotum berücksichtigen soll, befürchten wir erhebliche Verzögerungen des Endorsements.
Aufgrund der hohen Komplexität des Standards ist ein ausreichender Umsetzungszeitraum für die betroffenen Institute unerlässlich. Seit Veröffentlichung der ersten Phase des IFRS 9 am 12. November 2009 sind mittlerweile mehr als fünf Jahre vergangen, in denen der neue Rechnungslegungsstandard umfassend diskutiert wurde. Damit nun endlich Planungssicherheit gewährleistet ist und die komplexen Anforderungen auf einer sicheren Rechtsgrundlage umgesetzt werden können, treten wir für ein zügiges Endorsement ein.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr