IFRS 9: Endorsement und Lösung für Versicherungen - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

27. Mai 2016: IFRS 9: Endorsement und Lösung für Versicherungen

VÖB
Die Abstimmung über das Endorsement des International Financial Reporting Standard (IFRS) 9 durch das Accounting Regulatory Committee (ARC) ist erneut verschoben worden. Nachdem die ursprünglich im April 2016 geplante Sondersitzung des ARC nicht stattfand, wurde in der Mai-Sitzung zunächst mit Vertretern des International Accounting Standards Board (IASB) die Interaktion zwischen IFRS 9 und dem Versicherungsstandard IFRS 4 diskutiert. Die Entscheidungssitzung zum Endorsement soll nunmehr am 27. Juni 2016 stattfinden. Das Europäische Parlament hätte dann eine dreimonatige Widerspruchsfrist, von der es nach aktueller Lage keinen Gebrauch machen würde. Mit dem Endorsement kann somit im zweiten Halbjahr 2016 gerechnet werden.

Der IASB hat mit der Erörterung aller weiteren Einzelfragen zur Versicherungslösung abgeschlossen. Im Vergleich zum Standardentwurf möchte man den Anwendungsbereich der Option, die Erstanwendung des IFRS 9 aufzuschieben, erweitern. Um das entsprechende Kriterium zu erfüllen, müsste der überwiegende Anteil der Verbindlichkeiten aus Versicherungstätigkeiten stammen. Dieser Anteil sollte ursprünglich ausschließlich Verbindlichkeiten enthalten, die in den Anwendungsbereich von IFRS 4 fallen. Man möchte nun auch Verbindlichkeit einschließen, die lediglich im Zusammenhang mit Versicherungen stehen. Die Kriterien für die Anwendung der Aufschuboption müssten allerdings weiterhin auf Gruppenebene erfüllt werden. Die Veröffentlichung der Änderungen wird im September 2016 erwartet.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr