Offenlegung und CRR-Änderung - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

17. November 2016: Offenlegung und CRR-Änderung

Nachdem die European Banking Authority (EBA) im Juni 2016 ein Konsultations-papier für Leitlinien zu erweiterten Offenlegungsanforderungen veröffentlicht hat, nahmen wir die Möglichkeit einer gemeinsamen Stellungnahme im Rahmen der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) wahr. Die Anwendung für global systemrelevante (G-SIBs) und anderweitig systemrelevante Institute (O-SIIs) ist ab dem 31. Dezember 2017 vorgesehen. Damit konnten wir uns mit unserer wichtigsten Forderung nach einer Verschiebung durchsetzen.

Die Leitlinien enthalten zwölf Tabellen für qualitative und 41 Templates für quantitative Angaben zum Risikomanagement, zu Unterschieden zwischen aufsichtlichen und bilanziellen Konsolidierungskreisen, zu Kapitalanforderungen und zu Kredit-, Markt- und Gegenparteiausfallrisiken.

In der Stellungnahme betonen wir, dass der Offenlegungsbericht weiterhin nach dem Jahresabschluss veröffentlicht werden kann. Auch die Berücksichtigung des Proportionalitätsprinzips erachten wir als wichtig. Beide Positionen werden sich nach unseren Informationen künftig in der CRR wiederfinden und es wird eine Offenlegung in Abhängigkeit von Größe und Kapitalmarktorientierung erfolgen. Weiterhin wird Teil 8 der CRR einer grundlegenden Überarbeitung unterzogen. Den enormen Umfang der zu veröffentlichenden Informationen sehen wir kritisch.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr