Prüfungsberichtsverordnung - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

Prüfungsberichtsverordnung

Paragraph
Im Zuge der Gesetzesänderung aufgrund der Umsetzung der Capital Require-ment Directive IV und der Anforderungen der European Market Infrastructure Regulation werden nunmehr auch Anpassungen bei der Prüfungsberichtsverordnung für Kreditinstitute notwendig. Die Prüfungsberichtsverordnung wurde zuletzt 2013 wegen des Finanzkonglomerate-Aufsichtsgesetzes geändert. Sie regelt sowohl Gegenstand und Zeitpunkt der Prüfung der Jahresabschlüsse der Institute als auch den Inhalt der Prüfungsberichte.

Wirtschaftsprüfer und Bankenaufsicht beschäftigen sich derzeit intensiv mit der Überarbeitung der Prüfungsberichtsverordnung. Zu den diskutierten The-men zählen bspw. die Abarbeitung festgestellter Mängel, Mandatsobergren-zen, Vergütungssysteme und Kapitalpuffer sowie die Sanierungsplanung. Die überarbeitete Prüfungsberichtsverordnung soll noch vor der Sommerpause zur Konsultation gestellt und im Herbst 2014 finalisiert werden. Ihr Inkrafttreten wäre somit mit Blick auf den Jahresabschluss 2014 relevant. An dem Konsultationsprozess werden wir uns in gewohnter Weise beteiligen.

Publikationen

24. Juni 2019: Fördergeschäft in Deutschland 2009 - 2018: Aktivitäten der deutschen Förderbanken

Die 19 Förderbanken des Bundes und der Bundesländer setzen den Großteil der öffentlichen Förderung in Deutschland um. mehr

Publikationen

4. Juni 2019: VÖB Aktuell – Juni 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

17. Mai 2019: VÖB Zahlungsverkehr – Mai 2019

Mit VÖB Zahlungsverkehr informieren wir in regelmäßigen Abständen über die aktuellen Entwicklungen im nationalen und europäischen Zahlungsverkehr. mehr