Vortragsveranstaltung: Der volkswirtschaftliche Nutzen der Banken - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

23. Mai 2018: Vortragsveranstaltung: Der volkswirtschaftliche Nutzen der Banken

Am 25. Juni 2018 findet von 15:30 Uhr bis 19:00 Uhr die Vor-tragsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) und des Instituts für Bank- und Finanzgeschichte e.V. in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin statt. Unter dem Leitthema "Der volkswirtschaftliche Nutzen der Banken" werden Wissenschaftler Vorträge zu "Banken und Finanzmärkte in Deutschland", "Die Bedeutung der Banken für die Wirtschaftsentwicklung in der Bundesrepublik Deutschland" und eine Keynote zu "Banken und Realwirtschaft" halten. Anschließend diskutieren Vertreter aus allen Säulen der Kredit-wirtschaft über "Banken als Wachstumsfaktor? Zur Zukunft der Kreditwirtschaft".
Wir bitten um verbindliche Zusage bis zum 15. Juni 2018 unter www.dsgv.de/dk-nutzen-der-banken.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr