EU-Förderpolitik nach 2020 – Trilog zu Invest EU abgeschlossen - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

16. Mai 2019: EU-Förderpolitik nach 2020 – Trilog zu Invest EU abgeschlossen

Europäisches Parlament, Rat und EU-Kom-
mission haben die interinstitutionellen Verhandlungen über InvestEU abgeschlossen (Budgetfragen ausgenommen). Die gemein-
same Übereinkunft wurde von den EU-Bot-
schaftern am 27. März 2019 bestätigt und die InvestEU-Verordnung am 18. April 2019 im Europäischen Parlament formal abgestimmt.
Der InvestEU-Fonds wird Finanzinstrumente für Investitionsmaßnahmen in den vier Politikbereichen „Nachhaltige Infrastruktur“, „KMU“, „Forschung & Innovation und Digi-
talisierung“ sowie "Soziale Investitionen und Kompetenzen“ zur Verfügung stellen. Die bisherigen Finanzinstrumente unterschiedlichster EU-Förderprogramme wie zum Beispiel COSME und Horizont 2020 werden zukünftig unter einem Dach gebündelt.
Im Unterschied zum EFSI soll der direkte Zugang zur EU-Haushaltsgarantie nicht nur der EIB-Gruppe, sondern auch weiteren, sogenannten Durchführungspartnern offenstehen. Damit öffnen sich neue Möglichkeiten für Förderbanken. Die am Direktzugang interessierten Banken müssen ein Prüfverfahren (Pillar Assessment) durchlaufen, um ihre Eignung zu beweisen.
Darüber hinaus wird eine freiwillige Mitgliedstaaten-Komponente eingeführt, die sich aus den Strukturfonds speisen soll und die die Mitgliedstaaten für InvestEU-Finanzprodukte einsetzen können. Die EU-Kommission bereitet für die Durchführungspartner zusätzliche Dokumente zu der Verordnung vor, die unter anderem das Design der möglichen Finanzprodukte, den geplanten Nachhaltigkeitscheck und die Investitionsleitlinien beinhalten.

Publikationen

16. September 2019: VÖB Aktuell – September 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

4. September 2019: VÖB Aktienmarktprognose September 2019

Die Aktienexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Manfred Bucher (BayernLB), Joachim Schallmayer (DekaBank), Claudia Windt (Helaba), Dr. Cyrus de la Rubia (Hamburg Commercial Bank), Uwe Streich (LBBW) und Volker Sack (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Aktienmärkte vor. mehr

Publikationen

28. August 2019: VÖB Digital: Steiniger Weg zur Digitalisierung des Meldewesens in Europa

Dank Digitalisierung soll alles schneller, einfacher und effizienter werden. So auch das Meldewesen in der Kreditwirtschaft, das sich aktuell vor allem durch ein Wirrwarr an behördlichen Zuständigkeiten und eine Vielzahl an Anforderungen auszeichnet. mehr