EU-Förderung post 2020 - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

21. November 2017: EU-Förderung post 2020

Die nationalen und regionalen Förderbanken, welche unser Verband vertritt, nutzen in erheblichem Umfang europäische Fördermittel für die Umsetzung ihrer förderpolitischen Aufgaben. Dazu gehören insbesondere Mittel aus den Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESI-Fonds) sowie die Nutzung der KMU-Fenster im Rahmen der Programme COSME und Horizont 2020 (InnovFin).
Die EU-Kommission hat die Diskussion über die EU-Förderung nach 2020 jüngst angestoßen. Im Fokus des „EU-Reflexionspapiers zur Zukunft der EU-Finanzen“ stehen dabei die EU-Kohäsionspolitik und EU-Finanzinstrumente. Das Thema beschäftigt zudem Minister- und Ministerpräsidenten der Länder im Bundesrat.
Wir bringen uns aktiv in die Diskussion über die künftige Gestaltung der EU-Förderung ein. Anlässlich eines politischen Fachfrühstückes am 21. November 2017 in Berlin wurden anhand praktischer Beispiele aus unseren Förderbanken Umfang und Tragweite dieser Strukturförderung erörtert. Neben unseren Positionen wurde auch die geplante EAPB-Stellungnahme vorgestellt. Bundesregierung und Ländervertreter sollen sich auf EU-Ebene für den Erhalt der Strukturmittel einsetzen. Unser Ziel ist es, auch nach der aktuellen EU-Förderperiode die Grundlagen bzw. Vo-raussetzungen für eine erfolgreiche Förderung über Förderbanken zu gewährleisten.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr