Green Bonds - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

14. April 2017: Green Bonds

Die Empfehlungen der Green Bond Studie der EU-Kommission aus dem Herbst 2016 aufgreifend, sowie im Rahmen der Begleitung der deutschen G20-Präsidentschaft und der G20-Green Finance Study Group, haben wir mit der Green Bond Initiative Deutschland
vom 7. April 2017 eine Plattform des Austausches geschaffen. Der Teilnehmerkreis setzte sich aus Emittenten, Investoren, Intermediären, Listingplätzen, Ratingagenturen und der Aufsicht zusammen.
Der Workshop diente der Identifikation von Chancen und Herausforderungen für den Green Bond-Markt in Deutschland. Ferner wurden Erwartungen an zukünftige Entwicklungen und Beiträge, die die verschiedenen Teilnehmer leisten können, diskutiert. Übergeordnetes Ziel war dabei eine Erhöhung der Marktliquidität in Deutschland zu erreichen.
Der Workshop wurde von adelphi, einer führenden Beratungseinrichtung für Klima, Umwelt und Entwicklung, begleitet. Ferner wird adelphi die Ergebnisse des Workshops sowie einer Marktanalyse im Rahmen einer Studie aufarbeiten, um Handlungsempfehlungen zur Wachstumsunterstützung des deutschen Green Bond-Marktes zu geben. Die Veröffentlichung und Diskussion der Studie
wird Ende Juni 2017 erfolgen.

Aktuelle Positionen

17. Oktober 2019: Aktuelle Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung

Die jüngste Ausgabe der „Aktuellen Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung“ informiert über den Sachstand der wichtigsten Regulierungsthemen und die Positionen des VÖB. mehr

Publikationen

16. Oktober 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – Oktober 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Dr. Ulrich Kater (DekaBank), Birgit Henseler (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

16. September 2019: VÖB Aktuell – September 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr