SFTR Meldewesen - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

26. April 2017: SFTR Meldewesen

Die European Securities and Markets Authority (ESMA) hat am 1. April 2017 den Final Report zu diversen Regulierungs- und Durchführungsstandards zur Verordnung über die Transparenz von Wertpapierfinanzierungs- geschäften und deren Weiterverwendung, deren Konsultation Ende November 2016 abgeschlossen wurde, an die Europäische Kommission übermittelt.
Darunter findet sich auch ein Durchführungsstandard, der sich mit Format und Häufigkeit der Transaktionsmeldungen befasst sowie ein Regulierungsstandard, der weitere Details hinsichtlich der Meldung von Sicherheiten und deren Weiterverwendung spezifiziert. Hervorzuheben ist unter anderem, dass die ESMA für die Weiterverwendung von Wertpapieren als hereingenommene Sicherheiten von der Meldung von 1:1 Beziehungen absieht. Hier hatten wir auf fehlende Umsetzungsmöglichkeiten in der Praxis hingewiesen.
Anwendung soll nun eine Näherungslösung finden, der die Annahme zugrunde liegt, dass gestellte Wertpapiersicherheiten zu dem Anteil aus hereingenommenen Sicherheiten bestehen, der dem Anteil der hereingenommenen Sicherheiten am Gesamtbestand in der jeweiligen ISIN entspricht. Vor dem Hintergrund der Verpflichtung zur Meldung der Weiterverwendung auf Level-1-Ebene erachten wir diese Lösung als vertretbaren Kompromiss. Für finanzielle Gegenparteien sind die Meldevorschriften voraussichtlich zum Ende des dritten Quartals 2018 anzuwenden.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr