Auslegungs- und Anwendungshinweise der BaFin zum Geldwäschegesetz - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

23. Januar 2019: Auslegungs- und Anwendungshinweise der BaFin
zum Geldwäschegesetz

Die Bundesanstalt für Finanzdienst-
leistungsaufsicht (BaFin) hat im Dezember 2018 die lang erwarteten Auslegungs- und Anwendungshinweise (AuAs) veröffentlicht. Hierin legt sie ihre Verwaltungspraxis in Bezug auf das Geldwäschegesetz (GwG) dar. Voraus-
gegangen war eine öffentliche Konsultation im Frühjahr 2018.
Im Rahmen dieser Konsultation haben wir gemeinsam mit der Deutschen Kreditwirt-
schaft (DK) unsere Positionen dargestellt und Änderungen beziehungsweise Klarstellungen zu bestimmten Regelungen vorgeschlagen. In einigen wichtigen Punkten ist die BaFin diesen Vor-
schlägen auch nachgekommen. Andere Themen sind weiterhin, insbesondere für die Umsetzung in der Praxis, noch ungeklärt.
Eine Klärung dieser noch offenen Punkte wird innerhalb des besonderen Teils zu den AuAs ange-
strebt. Ein solcher ist von der BaFin in Aussicht gestellt worden und soll spezielle Regelungen für die Kreditwirtschaft enthalten. Die DK hat der BaFin angeboten, an der Gestaltung dieses besonderen Teils aktiv mitzuwirken. Ein erster Entwurf ist der BaFin auch bereits in 2018 übersandt worden. Ein Gespräch zur Abstimmung wird derzeit geplant.

Publikationen

24. Juni 2019: Fördergeschäft in Deutschland 2009 - 2018: Aktivitäten der deutschen Förderbanken

Die 19 Förderbanken des Bundes und der Bundesländer setzen den Großteil der öffentlichen Förderung in Deutschland um. mehr

Publikationen

4. Juni 2019: VÖB Aktuell – Juni 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

17. Mai 2019: VÖB Zahlungsverkehr – Mai 2019

Mit VÖB Zahlungsverkehr informieren wir in regelmäßigen Abständen über die aktuellen Entwicklungen im nationalen und europäischen Zahlungsverkehr. mehr