Halbzeit der Kapitalmarktunion: Prüfung statt Pause - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

15. Februar 2017: Halbzeit der Kapitalmarktunion: Prüfung statt Pause

Die Europäische Kapitalmarktunion steuert in diesem Frühjahr auf ihre Halbzeit zu und wird aus diesem Anlass einer gründlichen Revision unterzogen. Von Januar bis März läuft dazu eine Stakeholder-Konsultation.

Die bisherigen Aktivitäten sollen auf ihre Wirksamkeit hin bewertet werden; zudem will die Kommission ermitteln, wie auf diesen Initiativen weiter aufgebaut werden kann. Wir unterstützen das Projekt seit Beginn und werben im Rahmen der Kapitalmarktunion für die Förderung bewährter Geschäftspraktiken.

Als Legislativ-Vorschläge wurden in den letzten zwei Jahren die Novellierung des EU-Prospektrechts sowie Anpassungen der Solvency II und der CRR auf den Weg gebracht. Im Jahr 2015 hatte die EU-Kommission zwei Verordnungsvorschläge zur Abgrenzung und Eigenkapitalunterlegung von einfachen, transparenten und standardisierten Verbriefungen vorgelegt. Nachdem das Europäische Parlament und der Rat zu den beiden Vorschlägen Positionen bezogen hatten, haben im Januar 2017 die Trilogverhandlungen begonnen, die bis Mitte des Jahres abgeschlossen sein sollen.

Nach Auffassung der Kommission erschweren divergierende und ineffiziente Insolvenzrechte die grenzüberschreitende Kapitalanlage. Sie hat daher im Jahr 2016 eine Richtlinie zur vorinsolvenzlichen Restrukturierung vorgeschlagen. Diese stellt Schlüsselanforderungen an die mitgliedstaatlichen Insolvenzordnungen hinsichtlich präventiver Restrukturierungsverfahren, der Gewährung einer zweiten Chance für überschuldete natürliche Personen und der Effizienz der Verfahren.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr