Sustainable Finance: Verhandlungen in Brüssel zur Taxonomie lassen auf sich warten - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

16. Mai 2019: Sustainable Finance: Verhandlungen in Brüssel zur
Taxonomie lassen auf sich warten

Entgegen den Erwartungen verzögert sich das Inkrafttreten mehrerer politisch bereits ausge-
handelter Rechtsakte wie auch der Dis-
closure-Verordnung und der Klima-Bench-
marks. Sie werden erst nach den Europa-
wahlen nach Annahme in Parlament und Rat im Herbst veröffentlicht und in Kraft treten. Es sind erhebliche Korrekturen erforderlich, die nicht allein durch den sprachjuristischen Dienst vorgenommen werden können.
Über den Vorschlag der Kommission einer Taxonomie-Verordnung finden aktuell im Rahmen der Ratsarbeitsgruppe Beratungen statt. Aktuell wird ein Kompromissvorschlag diskutiert. Dieser setzt weiterhin auf eine umfängliche Einhaltung der technischen Evaluierungskriterien gemäß Kommissionsentwurf, führt aber eine zusätzliche Kategorie von „transition activities“ ein.
Wir fordern, diese Kategorie würde auch Wirtschaftsaktivitäten berücksichtigen, die nicht nachhaltig gemäß Taxonomie sind, aber wesentlich zur Verbesserung der Nachhaltigkeit von Wirtschaftsaktivitäten beitragen und dadurch das Werkzeug für eine Transition in der Breite böten.

Publikationen

16. September 2019: VÖB Aktuell – September 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

4. September 2019: VÖB Aktienmarktprognose September 2019

Die Aktienexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Manfred Bucher (BayernLB), Joachim Schallmayer (DekaBank), Claudia Windt (Helaba), Dr. Cyrus de la Rubia (Hamburg Commercial Bank), Uwe Streich (LBBW) und Volker Sack (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Aktienmärkte vor. mehr

Publikationen

28. August 2019: VÖB Digital: Steiniger Weg zur Digitalisierung des Meldewesens in Europa

Dank Digitalisierung soll alles schneller, einfacher und effizienter werden. So auch das Meldewesen in der Kreditwirtschaft, das sich aktuell vor allem durch ein Wirrwarr an behördlichen Zuständigkeiten und eine Vielzahl an Anforderungen auszeichnet. mehr