Änderung des Gesetzes zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

5. April 2017: Änderung des Gesetzes zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Im Rahmen der Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie in nationales Recht sind unter anderem die Anforderungen an die Kreditwürdigkeitsprüfung bei Verbraucherdarlehensverträgen verschärft worden.
Wir konnten einige nachträgliche Korrekturen des Umsetzungsgesetzes erreichen.
Nunmehr sind Erleichterungen für Darlehensverträge vorgesehen, die dem Bau oder der Renovierung einer Wohnimmobilie dienen. Ferner ist eine Ermächtigungsgrundlage zum Erlass einer Rechtsverordnung vorgesehen, in welcher problematische Fallkonstellationen bei der Kreditwürdigkeitsprüfung näher behandelt werden sollen. Zudem wurde der Immobilienverzehrkredit ausdrücklich aus dem Anwendungsbereich des Verbraucherdarlehensrechts herausgenommen.
Wir setzen uns des Weiteren derzeit gegenüber dem Gesetzgeber dafür ein, dass auch bei Anschlussfinan-zierungen und Umschuldungen von Verbraucherdar-lehensverträgen unter bestimmten Voraussetzungen auf eine erneute Kreditwürdigkeitsprüfung verzichtet werden kann.

Publikationen

19. Dezember 2019: Positionspapier zum Baseler Output-Floor

Der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht hat Ende 2017 eine grundlegende Überarbeitung der Eigenkapitalanforderungen von Banken beschlossen („Basel IV“). Diese muss bis 2022 in der EU umgesetzt werden. mehr

Publikationen

13. Dezember 2019: VÖB Zahlungsverkehr – Dezember 2019

Mit VÖB Zahlungsverkehr informieren wir über ausgewählte Schwerpunkte im Zahlungsverkehr auf nationaler und europäischer Ebene. Ein interessantes Zahlungsverkehrsjahr 2019 neigt sich dem Ende. Was uns bewegt hat und welche Themen im nächsten Jahr wichtig sind, darüber informieren wir Sie in unserem Newsletter VÖB Zahlungsverkehr. mehr

Publikationen

2. Dezember 2019: VÖB Aktuell – Dezember 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr