Evaluierung der Einlagensicherungsrichtlinie durch EBA-Taskforce on Deposit Guarantee Schemes - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

20. September 2018: Evaluierung der Einlagensicherungsrichtlinie durch EBA-Taskforce on Deposit Guarantee Schemes

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) hat im Juni 2018 unter dem Standing Committee on Resolution (ResCo) eine Arbeitsgruppe für die die Einlagensicherungsrichtlinie betreffenden Themen, die ResCo Task Force on Deposit Guarantee Schemes (TFDGS), gegründet. Die vorgesehene Amtsdauer der TFDGS beträgt zwei Jahre.

Die TFDGS wird die Europäische Kommission bei der Erstellung des Fortschrittsberichts zur Umsetzung der Einlagensicherungsrichtlinie, der bis zum 3. Juli 2019 vorgelegt werden soll, unterstützen. Darüber hinaus wird die TFDGS den Bericht zu den Beitragsberechnungsmethoden der Einlagensicherungssysteme vorbereiten und die von der EBA durchzuführende Peer Review der Stresstests der Einlagensicherungssysteme begleiten. Wir können momentan noch nicht absehen, welche konkreten Themen über den geplanten Zeitraum hinweg noch behandelt werden.

Unter der TFDGS wurden drei Unterarbeitsgruppen gegründet, in denen für die Bereiche „Finanzierung“, „Schutzumfang“ und „Entschädigungsverfahren“ sogenannte EBA-Opinions für den Fortschrittsbericht der Kommission erarbeitet werden sollen.

An der TFDGS und den Workstreams nehmen neben Vertretern der deutschen Aufsichtsbehörden auch die nationalen Einlagensicherungssysteme teil. Für die Einlagensicherung der öffentlichen Banken wirkt die Entschädigungseinrichtung des Bundesverbandes öffentlicher Banken (EdÖ) an den Arbeiten der EBA mit.

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr