Novelle der EU-Aktionärsrechte-Richtlinie - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

12. Januar 2015: Novelle der EU-Aktionärsrechte-Richtlinie

Die EU-Kommission hat im April 2014 eine Überarbeitung der Aktionärsrechterichtlinie 2007/36/EU vorgelegt, die sich gegenwärtig noch in der Abstimmung im EU Parlament befindet. Durch die EU-Parlamentswahlen wurde die Arbeit an der Richtlinie unterbrochen und wird nun fortgesetzt. Die Aktionärsrechterichtlinie gilt für alle Gesellschaften mit Sitz in einem Mitgliedstaat, deren Aktien zum Handel an einem in einem Mitgliedstaat gelegenen oder dort betriebenen geregelten Markt zugelassen sind.
Der Entwurf sieht Regelungen zur besseren Identifizierung der Aktionäre vor, präzisiert die Aufgaben der Intermediäre und fordert die Offenlegung der Preise, Gebühren und Entgelte für die einzelnen Dienstleistungen. Institutionelle Anleger und Vermögensverwalter sollen Aktionäre in ihre Anlagestrategie einbeziehen, und ihre Anlagestrategie und deren Ergebnisse sowie Informationen über ihr Abstimmungsverhalten bei Hauptversammlungen veröffentlichen. Die Hauptversammlung soll künftig alle drei Jahre über die Vergütungspolitik für die Unternehmensleitung abstimmen, wobei verschiedentliche Details offengelegt werden müssen.
Ein genauer Zeitplan für ein Inkrafttreten liegt nicht vor.

Publikationen

16. September 2019: VÖB Aktuell – September 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

4. September 2019: VÖB Aktienmarktprognose September 2019

Die Aktienexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Manfred Bucher (BayernLB), Joachim Schallmayer (DekaBank), Claudia Windt (Helaba), Dr. Cyrus de la Rubia (Hamburg Commercial Bank), Uwe Streich (LBBW) und Volker Sack (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Aktienmärkte vor. mehr

Publikationen

28. August 2019: VÖB Digital: Steiniger Weg zur Digitalisierung des Meldewesens in Europa

Dank Digitalisierung soll alles schneller, einfacher und effizienter werden. So auch das Meldewesen in der Kreditwirtschaft, das sich aktuell vor allem durch ein Wirrwarr an behördlichen Zuständigkeiten und eine Vielzahl an Anforderungen auszeichnet. mehr