Themensuchergebnis - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

1 2 vor

28. Mai 2019 : Neueste Entwicklungen im Meldewesen

Die Europäische Bankaufsichtsbehörde (EBA) hat nach Artikel 430 c CRR-II den Auftrag, der EU-Kommission binnen eines Jahres über die Machbar-
keit eines integrierten Meldesystems zur Sammlung statistischer, abwick-
lungsspezifischer und aufsichtsrechtlicher Daten zu berichten.

24. Mai 2019 : EBA-Leitlinien für Finanzierungspläne

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) beabsichtigt, im zweiten Halbjahr 2019 eine Aktualisierung der Leitlinien für harmonisierte Defini-
tionen und Vorlagen für Finanzierungspläne von Kreditinstituten zu veröffentlichen. Die neue Fassung soll zu einer weiteren Vereinheitlichung der Aufsichts- und Meldepraktiken beitragen.

16. Oktober 2018 : Umsetzung von „Basel IV“ in der EU

Im Dezember 2017 hatte der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht (BCBS) die Arbeiten an der Basel-III-Finalisierung („Basel IV“) abgeschlossen. Als Anwendungszeitpunkt wurde der 1. Januar 2022 festgelegt. Nunmehr müssen die Neuregelungen in EU-Recht überführt werden.

26. Juli 2018 : EU-Kommission schlägt neue Instrumente zur Staatsfinanzierung (SBBS) vor

Nachdem der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht im Dezember 2017 ein Diskussionspapier zur künftigen regulatorischen Behandlung von Staatsforderungen veröffentlicht hat, hat nunmehr die Europäische Kommission einen Legislativvorschlag für alternative Instrumente zur Staatsfinanzierung veröffentlicht. Die Kommission schlägt vor, Staatsanleihen von Mitgliedstaaten der Eurozone in Verbriefungsstrukturen zu bündeln und in Tranchen unterschiedlichen Risikogehaltes zu emittieren.

16. Juli 2018 : ESA Review

Die EU-Kommission hat im September 2017 einen Vorschlag zu einer Reform des Regelungsrahmens und der Befugnisse der Europäischen Finanzaufsichtsbehörden (ESAs) veröffentlicht, der eine deutliche Änderung an der bisherigen europäischen Aufsichtsstruktur vorsieht. Die Aufsichtskompetenzen der ESAs sollen zu Lasten der nationalen Aufsichtsbehörden (NCA) erweitert werden. Insbesondere ESMA soll in Zukunft deutlich mehr Aufsichtskompetenz erhalten.

4. September 2017 : Information zu den Ergebnissen der NZU-Umfrage 2017

In diesem Jahr fand zum dritten Mal eine Umfrage zur Lage deutscher Kreditinstitute im Niedrigzinsumfeld (NZU-Umfrage) statt. An der Erhebung im Zeitraum vom 3. April 2017 bis zum 30. Juni 2017 nahmen insgesamt 1.555 weniger bedeutende Institute teil, die unmittelbar von BaFin und Deutscher Bundesbank beaufsichtigt werden, darunter 20 VÖB-Mitglieder. Ziel der Umfrage war es, der deutschen Aufsicht einen Eindruck über die Auswirkungen verschiedener Zinsszenarien zu verschaffen, um die Widerstandsfähigkeit und die Ertragskraft der Institute unter schwierigen Bedingungen beurteilen zu können.

2. August 2017 : Zulassung von Kreditinstituten

Mitte Juli 2017 hat die Europäische Bankenaufsicht (EBA) ihre endgültigen Entwürfe eines technischen Regulierungsstandards (RTS) und eines zugehörigen technischen Durchführungsstandards (ITS) zur Zulassung von Kreditinstituten veröffentlicht und der EU-Kommission zur Annahme zugeleitet.

21. Juli 2017 : Überarbeitung der SSM-Gebührenverordnung

Die EZB hat Anfang Juni 2017 eine öffentliche Konsultation zur Überprüfung der SSM-Gebührenverordnung aus 2014 eingeleitet, um mögliche Verbesserungspotenziale zu erheben. Insbesondere sollen die Methodik und die Kriterien, die zur Berechnung der jährlichen Aufsichtsgebühr dienen, überprüft werden. Die nationalen Aufsichtsbehörden (NCA) werden in den Prozess miteinbezogen.

31. Mai 2017 : EZB-Aktivitäten in Sachen ICAAP und ILAAP

Anlässlich der am 20. Februar 2017 von der Europä-ischen Zentralbank (EZB) verkündeten Mehrjahres-planung zur Erarbeitung von Leitfäden zum ICAAP und zum ILAAP, fanden im März und April 2017 zwei Treffen unserer ECB Industry Group (ECB IG) mit der federführenden ECB Methodology and Standards Development Division (MSD) statt.

22. April 2017 : Finanzaufsichtsrechtergänzungsgesetz

Der Deutsche Bundestag hat in zweiter und dritter Lesung das Finanzaufsichtsrechtsergänzungsgesetz beschlossen. Damit erlangt die Bundesanstalt für Fi-nanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) neue Kompetenzen zur Regulierung der Wohnimmobilienkreditvergabe. Gegenüber dem Referentenentwurf wurde die Anzahl vorzuhaltender Instrumente reduziert.

3. April 2017 : AnaCredit – aktueller Stand

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte auf Anfrage gegenüber dem European Banking Industry Committee (EBIC) die Möglichkeit einer Terminverschiebung für die Erstmeldung berichtspflichtiger Institute in das granulare Kreditregister AnaCredit abgelehnt. Sie verweist darauf, dass den Nationalen Notenbanken ein ausreichender Ermessensspielraum zustehe, um den Termin für den Beginn der Übermittlung der Kreditdaten selbst festzulegen.

15. Februar 2017 : Überarbeitung der BRRD und SRM-Verordnung

Am 23. November 2016 hat die EU-Kommission ihre Entwürfe zur Überarbeitung der EU-Bankenabwicklungsrichtlinie (BRRD) und der SRM-Verordnung veröffentlicht. Den ersten Schwerpunkt bildet die Umsetzung der Empfehlungen des Finanzstabilitätsrates (FSB) zur Total Loss-Absorbing Capacity (TLAC) beziehungsweise die Harmonisierung der TLAC mit den Mindestanforderungen an Eigenmittel und berücksichtigungsfähige Verbindlichkeiten (MREL).

2. Februar 2017 : SSM-Aufsichtsprioritäten 2017

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am 15. Dezember 2016 ihre Prioritäten zur Beaufsichtigung bedeutender Institute (Significant Institutions, SI) veröffentlicht. Ein Schwerpunkt liegt wie 2016 auf den Risiken im Zusammenhang mit dem Geschäftsmodell und der Ertragskraft der Institute.

27. Januar 2017 : AnaCredit

Die Deutsche Bundesbank (BBk) hat in Ausübung der ihr in der Verordnung der Europäischen Zentralbank (EZB) zur Einführung von AnaCredit eingeräumten nationalen Wahlrechte die Kreditinstitute verpflichtet, ihre Kreditdaten bereits wesentlich früher zu melden, als es die Vorgaben der EZB verlangen.

8. November 2015 : Analytical Credit Datset (AnaCredit)

Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat Anfang September 2015 den Start der Projektuntersuchungsphase zur Implementierung eines granularen statistischen Kreditmeldewesens (Analytical Credit Dataset - AnaCredit) gebilligt. Über den genauen Da-tenerhebungsumfang wird die EZB gesondert...

4. Juni 2015 : Supervisory Review and Evaluation Process (SREP)

Die Europäische Bankaufsichtsbehörde (EBA) hat am 19. Dezember 2014 ihre endgültigen Leitlinien zum aufsichtlichen Überprüfungs- und Bewertungsprozess (SREP) nach Art. 97 CRD IV veröffentlicht. Zum Teil haben diese Leitlinien bereits Eingang in den Leitfaden zur Bankenaufsicht der EZB gefunden und sind insofern für die zukünftige Aufsichtspraxis von herausragender Bedeutung. Die zuständigen Behörden sollen diese Leitlinien bis zum 1. Januar 2016 bei ihrer Aufsichtstätigkeit berücksichtigen.

22. Mai 2015 : Baseler Ausschuss: Bilanzierung erwarteter Kreditverluste

Wertminderungsmodelle auf Grundlage erwarteter Verluste gewinnen in der Rechnungslegung zunehmend an Bedeutung. Mit IFRS 9, Finanz-instrumente, führt auch der International Accounting Standards Board (IASB) sein Modell der erwarteten Verluste ein. Vor diesem Hintergrund hatte der Baseler Ausschuss...

21. Mai 2015 : Kosten der EZB-Aufsicht

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am 4. November 2014 im Rahmen des Einheitlichen Europäischen Bankaufsichtsmechanismus (Single Supervisory Mechanism, SSM) die direkte Aufsicht über 123 systemisch „bedeutende“ Bankengruppen der Eurozone übernommen. Als eine letzte Vorbereitungsmaßnahme...

8. Mai 2015 : AnaCredit Projekt der EZB

Das Projekt „Analytical Credit Datasets“ (AnaCredit) soll der Europäischen Zentralbank (EZB) genaue Kenntnis über Art, Höhe, Laufzeit und Schuldner der von Banken in der Eurozone vergebenen Kredite verschaffen. Die Daten sollen sowohl bankaufsichtlichen Zwecken dienen als auch geldpolitische...

7. Februar 2015 : Meldung granularer Kreditdaten – Stand des Projektes AnaCredit

Das Projekt Analytical Credit Dataset (AnaCredit) soll der EZB eine genaue Kenntnis über Art, Höhe, Laufzeit und Schuldner der von Banken vergebenen Kredite verschaffen und damit der Erfüllung verschiedener Aufgaben des Europäischen Systems der Zentralbanken (ESZB) dienen. Im November 2014 hat...

1 2 vor

Publikationen

16. September 2019: VÖB Aktuell – September 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

4. September 2019: VÖB Aktienmarktprognose September 2019

Die Aktienexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Manfred Bucher (BayernLB), Joachim Schallmayer (DekaBank), Claudia Windt (Helaba), Dr. Cyrus de la Rubia (Hamburg Commercial Bank), Uwe Streich (LBBW) und Volker Sack (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Aktienmärkte vor. mehr

Publikationen

28. August 2019: VÖB Digital: Steiniger Weg zur Digitalisierung des Meldewesens in Europa

Dank Digitalisierung soll alles schneller, einfacher und effizienter werden. So auch das Meldewesen in der Kreditwirtschaft, das sich aktuell vor allem durch ein Wirrwarr an behördlichen Zuständigkeiten und eine Vielzahl an Anforderungen auszeichnet. mehr