Themensuchergebnis - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

23. Januar 2019 : Auslegungs- und Anwendungshinweise der BaFin zum Geldwäschegesetz

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat im Dezember 2018 die lang erwarteten Auslegungs- und Anwendungs-
hinweise (AuAs) veröffentlicht. Hierin legt sie ihre Verwaltungspraxis in Bezug auf das Geldwäsche-
gesetz (GwG) dar.

3. Dezember 2018 : Neue Kompetenzen für die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA): Kampf gegen Geldwäsche

Vor dem Hintergrund der jüngsten Geldwäscheskandale, die im 1. Halbjahr 2018 aufgedeckt wurden, ist man auf europäischer Ebene zu der Ansicht gelangt, dass die bisherigen Maßnahmen im Kampf gegen die Geldwäsche nicht ausreichend sind. Die EU Kommission hat daher im September vorgeschlagen, die Kompetenzen der EBA im Bereich der Geldwäscheprävention erheblich auszuweiten.

24. Mai 2017 : Umsetzungsgesetz zur 4. EU-Anti-Geldwäscherichtlinie

Am 22. Februar 2017 hat die Bundesregierung den Entwurf für ein Umsetzungsgesetz zur 4. EU-Anti-Geldwäscherichtlinie vorgelegt. Das Gesetz wurde im Finanzausschuss des Deutschen Bundestags beraten. Es soll am 26. Juni 2017 in Kraft treten. Der Bußgeldkatalog wird erheblich erweitert und die Bußgelder werden deutlich erhöht. Es werden Transparenzregister für wirtschaftlich Berechtigte eingeführt.

17. April 2017 : Videoidentifizierung nach dem Geldwäschegesetz

Am 10. April 2017 hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ihre Anforderungen an Videoidentifizierungsverfahren in einem neuen Rundschreiben (3/2017) konkretisiert. Es tritt am 15. Juni 2017 in Kraft.
Die zu identifizierende Person muss ihr Einverständnis mit der Identifizierung und den damit verbundenen Aufzeichnungen erklären.

10. August 2016 : Änderungsvorschlag der EU-Kommission zur 4. EU-Anti-Geldwäscherechtlinie

Die EU-Kommission hat am 5. Juli 2017 einen Vorschlag zur Änderung der 4. EU-Anti-Geldwäscherichtlinie (4. AMLD) vorgelegt. Danach soll bei sogenannten passiven Non-Financial Entities (NFEs) der Schwellenwert zur Ermittlung von wirtschaftlichen Eigentümern von bisher 25 auf zehn Prozent gesenkt...

26. Juli 2016 : Videoidentifizierung nach dem Geldwäschegesetz

Im März 2014 ist die geldwäscherechtlich erforderliche Identifizierung des Vertragspartners im Wege der Videoidentifizierung von der BaFin als zulässig erachtet worden. Mit Rundschreiben vom 10. Juni 2016 hatte die BaFin die Anforderungen an das Videoidentifizierungsverfahren deutlich verschärft...

21. Juli 2016 : Zulässige Dokumente – Identifizierung nach dem Geldwäschegesetz

Infolge der zunehmenden Anzahl von Flüchtlingen stellte sich im Laufe des Jahres 2015 vermehrt die Frage, welche Dokumente für die geldwäscherechtlich vorgesehene Identifizierung eines Bankkunden bei Kontoeröffnung zulässig sind, wenn die nach dem Geldwäschegesetz vorgesehenen Dokumente,...

EU-Sterne

19. April 2016 : Sorgfaltspflichten bei Flüchtlingen

Am 12. April 2016 hat die Europäische Bankenaufsicht (EBA) eine Stellungnahme zu Sorgfaltspflichten bei Flüchtlingen aus Gebieten mit höherem Risiko veröffentlicht. Die EBA sieht die Bereitstellung von Basisfinanzdienstleistungen nicht nur als wichtigen Bestandteil für die Teilnahme am wirtschaftlichen und sozialen Leben, sondern auch als zentrales Element der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung.

19. November 2015 : Konkretisierung der 4. EU-Anti-Geldwäscherichtlinie

Die European Banking Authority (EBA) hat am 21. Oktober 20015 zwei Entwürfe der Europäischen Aufsichtsbehörden für Guidelines zur Konkretisierung der 4. EU-Anti-Geldwäscherichtlinie zur Konsultation gestellt. Die Entwürfe wurden vom Gemeinsamen Ausschuss der drei europäischen Aufsichtsbehörden (EBA, European Securities and Markets Authority – ESMA und European Insurance and Occupational Pensions Authority – EIOPA, zusammen European Supervisory Authorities – ESAs) erarbeitet.

5. Juni 2015 : 4. EU-Anti-Geldwäscherichtlinie

Die 4. EU-Anti-Geldwäscherichtlinie sowie die überarbeitete Geldtransferverordnung wurden am 5. Juni 2015 im Amtsblatt der EU veröffentlicht. Die neuen Regeln sollen ab dem 26. Juli 2017 gelten.

9. Februar 2015 : 4. EU-Anti-Geldwäscherichtlinie – Einigung im Trilog

Mitte Dezember 2014 wurde im Trilog (Europäische Kommission, Rat und Parlament) eine Einigung zu dem am 5. Februar 2013 vorgelegten Vorschlag für eine 4. EU-Anti-Geldwäscherichtlinie sowie zu dem Vorschlag zur Überarbeitung der Geldtransfer-Verordnung aus dem Jahr 2006 erzielt. Beide...

Die Deutsche Kreditwirtschaft

10. Dezember 2014 : Positionen der DK zum Zusammenwirken von Regulierungsvorhaben

Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) hatte Ende Oktober 2014 in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) eine Initiative gestartet, das Zusammenwirken der verschiedenen Regulierungsvorhaben zur Erhöhung der Finanzmarktstabilität und Krisenfestigkeit zu analysieren. Wir begrüßen das Vorhaben, widersprüchliche Anforderungen an die Unternehmen und Konflikte in der praktischen Umsetzung aufzuspüren und unterstützen das damit verbundene Ziel, eine größere Kohärenz und Praktikabilität in der Banken- und Finanzmarktregulierung herbeizuführen.

17. November 2014 : Trilogverhandlungen zur 4. EU-Anti-Geldwäscherichtlinie

Die politischen Verhandlungen im Trilog (Europäische Kommission, Rat und Europäisches Parlament) zu dem am 5. Februar 2013 vorgelegten Entwurf der Europäischen Kommission für eine 4. EU-Anti-Geldwäscherichtlinie wurden nach der Sommerpause am 9. Oktober 2014 unter italienischer Ratspräsidentschaft fortgesetzt.

Cover KredWi 2014

28. Oktober 2014 : VÖB veröffentlicht Standardwerk „Kreditwirtschaftlich wichtige Vorhaben der EU“

Das seit 1988 veröffentlichte Buch „Kreditwirtschaftlich wichtige Vorhaben der EU“ ist mittlerweile weit über Bankkreise hinaus als Standardwerk geschätzt. Es führt kompetent und schnell durch das Dickicht von Verordnungen, Richtlinien sowie den wichtigen Vorhaben der Europäischen Kommission.

1. Oktober 2014 : Stellungnahmen zu den anstehenden Trilogverhandlungen zum Entwurf einer Vierten EU-Anti-Geldwäscherichtlinie

Die Trilogverhandlungen zur Vierten EU-Anti-Geldwäscherichtlinie werden am 9. Oktober 2014 unter italienischer Ratspräsidentschaft fortgesetzt. Vor diesem Hintergrund haben wir den Trilogparteien (Europäisches Parlament, Rat und Europäische Kommission) über das European Banking Industry Committee (EBIC) ein Schreiben zugeleitet, in dem wir unsere Prioritäten für die Erzielung eines Kompromisses darlegen.

Die Deutsche Kreditwirtschaft

1. Juli 2014 : Stellungnahme zum Entwurf eines BaFin-Rundschreibens zu geldwäscherechtlichen Pflichten

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hatte am 2. Juni 2014 den Entwurf eines Rundschreibens (GW) zur Konsultation gestellt. In dem Rundschreiben gibt die BaFin u.a. Hinweise zum Umfang der Sorgfalts-pflichten gemäß § 3 Abs. 1 Nr. 4 GwG bzw. § 25h Abs. 2 KWG, zur...

Euroscheine

3. Juni 2013 : Vierte Anti-Geldwäscherichtlinie der EU

Die Europäische Kommission hat am 5. Februar 2013 den Entwurf für eine Vierte Anti-Geldwäscherichtlinie veröffentlicht. Mit dem Entwurf sollen die Standards der in 2012 novellierten 40 Empfehlungen der Financial Action Task Force in EU-Recht umgesetzt werden.

Euroscheine

1. März 2013 : Vierte EU-Anti-Geldwäscherichtlinie

Die Europäische Kommission hat am 5. Februar 2013 ihre Vorschläge zur Vierten EU-Anti-Geldwäscherichtlinie und zur Änderung der Geldtransfer-Verordnung vorgelegt. Beide Vorschläge greifen die Standards der 2012 novellierten 40 Empfehlungen der Financial Action Task Force (FATF) auf.

Publikationen

19. März 2019: Regulation of Banks and Financial Markets in Europe – Glossary

Die Banken- und Finanzmarktregulierung haben zahlreiche neue Abkürzungen und Begriffe mit sich gebracht. In der ersten Ausgabe des Glossars in englischer Sprache haben wir Begriffe zur Banken- und Finanzmarktregulierung in Europa aufgenommen und prägnant erklärt. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr

Publikationen

4. März 2019: VÖB Aktuell – März 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr