Kontinuierliches Wachstum beim Bezahlen mit der Girocard im Handel in 2018 - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

13. August 2018: Kontinuierliches Wachstum beim Bezahlen mit der Girocard im Handel in 2018

Das Bezahlen mit der girocard am Point of Sale (POS) im Handel hat im ersten Halbjahr 2018 einen deutlichen Zuwachs gegenüber dem Vorjahr erfahren. Mit einer Steigerung zwischen 10 und 12 Prozent bei den Umsätzen und Transaktionen wurde die girocard mehr als 1,75 Milliarden Mal von den Karteninhabern eingesetzt. Das Umsatzvolumen betrug in den ersten sechs Monaten mehr als 87 Milliarden Euro.

Einen wesentlichen Beitrag zu dieser deutlichen Steigerung leistet die Möglichkeit des kontaktlosen Bezahlens mit der Karte. Karteninhaber und Handel erfreuen sich zunehmend dieser bequemen Art der Kartenzahlung. Mehr als 450.000 Terminals unterstützen bereits diese Funktionalität. Für die kartenherausgebenden Institute und ihre Kunden bietet das kontaktlose Bezahlen mit der physischen girocard eine gute Grundlage, künftig auch mittels digitaler girocard – das heißt, die girocard integriert in mobile Endgeräte, wie beispielsweise das Smartphone – zu bezahlen.

Publikationen

13. Dezember 2019: VÖB Zahlungsverkehr – Dezember 2019

Mit VÖB Zahlungsverkehr informieren wir über ausgewählte Schwerpunkte im Zahlungsverkehr auf nationaler und europäischer Ebene. Ein interessantes Zahlungsverkehrsjahr 2019 neigt sich dem Ende. Was uns bewegt hat und welche Themen im nächsten Jahr wichtig sind, darüber informieren wir Sie in unserem Newsletter VÖB Zahlungsverkehr. mehr

Publikationen

2. Dezember 2019: VÖB Aktuell – Dezember 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

18. November 2019: VÖB-Wirtschaftsampel: „Basel IV“ und die Realwirtschaft

Traditionell gilt die deutsche Wirtschaft, insbesondere der Mittelstand, als bankenfinanziert. Ausgehend von diesem Befund beleuchtet die aktuelle Ausgabe der VÖB-Wirtschaftsampel die Nebenwirkungen, die regulatorische Verschärfungen für Banken auf die Realwirtschaft entfalten können. mehr