girocard: Innovation und Akzeptanz werden in Kassel pilotiert - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

22. April 2016: girocard: Innovation und Akzeptanz werden in Kassel pilotiert

Logo Girocard (hochauflösend)
Das girocard-System ist das beliebteste Kartenzahlungssystem in Deutschland und eines der weltweit technologisch modernsten. Wurde vor 25 Jahren bis Ende des vergangenen Jahrzehnts noch der Magnetstreifen als Kartentechnologie genutzt, erfolgt die Akzeptanz der Debitkarte seit Jahren ausschließlich über den Chip. Im Zusammenhang mit der Nutzung der PIN sind die Zahlungen für den Handel garantiert; für den Karteninhaber sicher und praktisch.

Im Jahr 2016 beginnt nun der Rollout für die Nutzung der Near-Field-Kommunikation (NFC) des Chips. Das heißt, die Zahlung erfolgt kontaktlos – die Karten müssen nicht mehr in das Lesegerät gesteckt werden. Bis zu Beträgen von 25 Euro kann zudem die Eingabe der PIN entfallen; die kartenherausgebenden Institute ermöglichen dies im Ermessen des eigenen Risikomanagement. Bis zu 14 Millionen girocards mit der neuen Technologie sollen noch im Jahr 2016 herausgegeben werden. Unterstützt das Terminal ebenfalls diese Technologie und verfügt über die entsprechende Anwendung, wird die Transaktion über NFC abgewickelt. Unter Pilotbedingungen wird bereits seit 2015 in der Pilotregion Kassel das kontaktlose Bezahlen mit der girocard erfolgreich getestet.

Die Einführung von NFC bei der girocard wird in Kassel von umfangreichen Marketingkampagnen begleitet. Angefangen wird mit der Aufklärung der Kunden zur girocard, denn die Marke girocard ist noch recht jung. Gleichwohl ist die Karte mit Zugang zum Girokonto die wohl bekannteste in ganz Deutschland. Immerhin wurde damit im Jahr 2015 knapp 2,6 Milliarden Mal im Handel bezahlt.

Kassel steht demzufolge als Testregion für weitere Produktinnovationen rund um die Nutzung, Akzeptanz als auch für neue Technologien zur Verfügung. Institute, Handel, Terminalhersteller und technische Dienstleister sind aufgefordert, die Region als solche zu nutzen. Kooperationen mit der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) sind gewünscht. Der Karteninhaber, der letztlich über den Einsatz seiner girocard entscheidet, trifft auf ein optimales Umfeld.

Aktuelle Positionen

17. Oktober 2019: Aktuelle Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung

Die jüngste Ausgabe der „Aktuellen Positionen zur Banken- und Finanzmarktregulierung“ informiert über den Sachstand der wichtigsten Regulierungsthemen und die Positionen des VÖB. mehr

Publikationen

16. Oktober 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – Oktober 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Dr. Ulrich Kater (DekaBank), Birgit Henseler (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

16. September 2019: VÖB Aktuell – September 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr