Standardisierung des „request to pay“ (Zahlungsaufforderung) für SEPA - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

16. Mai 2019: Standardisierung des „request to pay“ (Zahlungsaufforderung) für SEPA

Im April 2019 hat das European Payments Council (EPC), zuständig für die Regelwerke für die SEPA-Zahlverfahren, die Arbeiten an der Standardisierung der Nachrichtenformate für den „request to pay“ (Zahlungsauf-
forderung) gestartet. Dabei soll eine volle Harmonisierung mit den SEPA-Regelwerken des EPC und hier insbesondere der Über-
weisung und der Echtzeitüberweisung (Instant Payments) sichergestellt werden.
Das EPC berücksichtigt auch bereits existierende Standardisierungen. So sind beispielsweise Länder und Kommunen in Deutschland schon heute verpflichtet, elektronische Rechnungen im Geschäftsbetrieb mit Nichtverbrauchern zu nutzen beziehungsweise bei Aus-
schreibungen zu fordern. Die Unterstützung der bestehenden Standards ist für die europäische Kreditwirtschaft jedoch bisher nicht verpflichtend, weder für die Bank des Rechnungsstellers noch für die des Zahlers.
Die Forderung von Rechnungsstellern nach einheitlichen Verfahren für „request to pay“ kann bisher weder von den Softwareherstellern noch von den Banken erfüllt werden. Hier könnte eine zunächst optionale, später auch verpflichtende Umsetzung in den EPC-Regelwerken Abhilfe schaffen.
Einheitliche europäische Standards des EPC für elektronische Rechnungen und insbesondere den „request to pay“ helfen den Banken, dem Zahler oder dem Rechnungssteller ergänzende Services zu ermöglichen. Neben Krediten, Skonto und Bonussystemen wären auch Innovationen für das Debitorenmanagement für Unternehmen und die öffentliche Hand denkbar.

Publikationen

16. September 2019: VÖB Aktuell – September 2019

Mit VÖB Aktuell informieren wir quartalsweise über finanzwirtschaftlich wichtige nationale, europäische und internationale Gesetzgebungsvorhaben. Dabei positionieren wir uns kurz und prägnant zu aktuellen Vorhaben und Themen und berichten über deren jeweiligen Sachstand. mehr

Publikationen

4. September 2019: VÖB Aktienmarktprognose September 2019

Die Aktienexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Manfred Bucher (BayernLB), Joachim Schallmayer (DekaBank), Claudia Windt (Helaba), Dr. Cyrus de la Rubia (Hamburg Commercial Bank), Uwe Streich (LBBW) und Volker Sack (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Aktienmärkte vor. mehr

Publikationen

28. August 2019: VÖB Digital: Steiniger Weg zur Digitalisierung des Meldewesens in Europa

Dank Digitalisierung soll alles schneller, einfacher und effizienter werden. So auch das Meldewesen in der Kreditwirtschaft, das sich aktuell vor allem durch ein Wirrwarr an behördlichen Zuständigkeiten und eine Vielzahl an Anforderungen auszeichnet. mehr