Starke Kundenauthentifizierung und sichere Kommunikation gemäß PSD II: Öffentliche Konsultation der EBA-RTS - Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

16. September 2016: Starke Kundenauthentifizierung und sichere Kommunikation gemäß PSD II: Öffentliche Konsultation der EBA-RTS

Noch bis zum 12. Oktober 2016 läuft die Öffentliche Konsultation der Mitte August durch die European Banking Authority (EBA) herausgegebenen „Regulatorischen Technischen Standards (RTS) für die starke Kundenauthentifizierung und sichere Kommunikation gemäß PSD II“.

Die RTS sind generisch und sollen neben der starken Kundenauthentifizierung für elektronische Zahlungen und den elektronischen Zugang zum Konto unter anderem auch die Anforderungen der gemäß PSD II definierten neuen Zahlungsdienste (Zahlungsauslösedienst, Kontoinformationsdienst und Drittkartenemittent) konkretisieren und angemessene Rahmenbedingungen für den Zugang gewährleisten. Dazu zählen:

  • Anforderungen an eine starke Kundenauthentifizierung
  • Ausnahmen vom Erfordernis der starken Kundenauthentifizierung
  • Anforderungen an den Schutz von personalisierten Sicherheitsmerkmalen sowie von zur Authentifizierung ausgelieferten Geräten und Software
  • Anforderungen an sichere und offene Kommunikationsstandards


Insgesamt zehn Fragen gilt es gegenüber der EBA zu beantworten. Dabei sind die Regelungen zum Kontozugang für die neu definierten Zahlungsdienste als besonders kritisch zu bewerten. Die finalen RTS werden in das nationale Gesetzgebungsverfahren einfließen. Demzufolge dürfte das deutsche Begleitgesetz in der Folge im Entwurf vorgelegt werden. Betroffen sind sowohl Zahlungsdiensteanbieter und Marktteilnehmer.

Die überarbeitete Zahlungsdiensterichtlinie PSDII ist seit dem 12. Januar 2016 in Kraft. Für das nationale Gesetzgebungsverfahren verbleiben noch ca. 16 Monate.

https://www.eba.europa.eu/regulation-and-policy/payment-services-and-electronic-money/regulatory-technical-standards-on-strong-customer-authentication-and-secure-communication-under-psd2

Publikationen

1. April 2019: VÖB Digital: Eigenregie oder Outsourcing?

Eine starke deutsche und europäische Volkswirtschaft braucht starke heimische Banken. Wie erfolgreich sich die deutschen und europäischen Banken im internationalen Wettbewerb positionieren werden, hängt entscheidend davon ab, wie ihnen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse gelingt. mehr

Publikationen

28. März 2019: VÖB Kapitalmarktprognose – März 2019

Die Kapitalmarktexperten der VÖB-Mitgliedsinstitute Alexander Aldinger (BayernLB), Michael Klawitter (DekaBank), Christoph Kutt (DZ BANK AG), Ulf Krauss (Helaba), Sintje Boie (Hamburg Commercial Bank AG), Dr. Jens-Oliver Niklasch (LBBW) und Christian Lips (NORD/LB) stellen ihre Erwartungen für die Kapitalmärkte vor. mehr

Publikationen

18. März 2019: VÖB-Positionen zur Europawahl 2019

Im Mai werden die Weichen für die Stabilität und Zukunftsfähigkeit Europas gestellt. Damit die deutschen und europäischen öffentlichen Banken weiterhin ihren starken Beitrag zu einem wettbewerbsfähigen Europa leisten können, brauchen wir zukunftsorientierte Rahmenbedingungen. mehr